Volleyball Mosbacherinnen finden kein Mittel

Lesedauer: 

VfB Mosbach-Waldstadt - TTV Dettingen 0:3 (19:25, 9:25, 16:25)

AdUnit urban-intext1

Eine klare Heimniederlage mussten die Regionalliga-Volleyball-Frauen des VfB Mosbach-Waldstadt hinnehmen.

Zwar begann man couragiert bis zum 6:8, dann musste man die Gegner auf 12:19 ziehen lassen. Diesen Vorsprung konnte man nicht mehr wettmachen. Zum zweiten Satz gibt es nicht viel zu sagen, außer: "Ein Satz mit ,X'". Im dritten Satz wollte man nochmal angreifen. Das funktionierte bis zum 10:10, dann fehlten den VfB-Damen die Mittel, um den Gegner ernsthaft in Bedrängnis bringen zu können.

Jetzt heißt es das Herz in die Hand nehmen und sich gemeinsam auf das Spiel nächste Woche vorzubereiten. Wenn die Abstimmungen nächste Woche besser funktionieren und die Angreiferinnen mit Mut im Angriff agieren, könnte es am Sonntag, 29. Januar, um 13 Uhr in der Pattberghalle ein spannendes Spiel gegen den Drittligaabsteiger DJK Schwäbisch Gmünd geben. vfb