Fußball, B-Junioren FSV-Nachwuchs verliert wieder

Lesedauer: 

Nichts Neues von den B-Junioren des FSV Hollenbach. Auch beim VfR Aalen spielte die Mannschaft des Trainerduos Martin Schabert/Gerhard Wolfert gut mit, aber am Ende stand man wieder mit leeren Händen da. Der VfR Aalen behielt in der ausgeglichenen Begegnung mit 3:1 (2:1) die Oberhand, und der FSV-Nachwuchs steht weiter auf einem Abstiegsplatz. Die erste Chance des Spieles hatte der FSV, aber Götz vergab freistehend. Nachdem Kiesel durch eine Glanzparade seine Mannschaft vor einem Rückstand bewahrte, fiel in der 30. Minute aber doch das 1:0 für den Gastgeber. Ein direkter Freistoß fand durch die Mauer den Weg ins Tor. In der 35. Minute erhöhte der VfR nach einem schnellen Spielzug auf 2:0. Die Moral des FSV war aber ungebrochen, und Haberlandt verkürzte noch vor dem Halbzeitpfiff auf 2:1. Der FSV kam mit viel Engagement aus der Kabine und drückte vehement auf den Ausgleich, der zu diesem Zeitpunkt auch völlig verdient gewesen wäre. Mitten in die Drangphase des FSV erzielte jedoch der VfR Aalen das ernüchternde 1:3. Der Treffer wäre sicherlich vermeidbar gewesen, denn nach einem Eckball sah die gesamte Hintermannschaft des FSV nicht gut aus. Trotz aller Bemühungen der Gäste blieb es bis zum Schlusspfiff bei diesem Ergebnis. pefi