Volleyball - Drei Siege in drei Spielen für SG Vorbach-Tauber Frauenteam ohne Fehl und Tadel

Lesedauer: 

Mit einer maximalen Ausbeute von drei Siegen aus drei Spielen beendet die erste Frauenmannschaft des TV Niederstetten ihr erfolgreiches Volleyball-Wochenende.

AdUnit urban-intext1

Zunächst traf man im Pokalspiel auf das Bezirksligateam der SG Waldenburg. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurde man der Favoritenrolle vollauf gerecht. Mit einem ungefährdeten 3:0-Sieg zog man in die nächste Runde des Verbandspokals ein.

Hier wartet mit dem Oberligisten TSV Backnang der erwartet schwere Gegner auf die Frauen der SG Vorbach-Tauber. Das Spiel findet am Samstag, 21. November, in Niederstetten statt.

In der Liga empfing man dann noch in der heimischen Halle die Teams aus Esslingen und Kornwestheim.

AdUnit urban-intext2

Im ersten Spiel gegen Esslingen verpassten es die Frauen um Trainer Rüdiger Daul, zunächst ihren Vorsprung ins Ziellinie zu retten. Sie mussten den ersten Satz knapp mit 21:25 an die Gäste abgeben. Konzentriert und voller Spielfreude präsentierte sich die SG Vorbach-Tauber ab dem zweiten Satz.

Schnelles Spiel über die Mitte und die Außenpositionen, gutes Block- und Abwehrverhalten ließen den Gegner nicht mehr ins Spiel zurückfinden und so gewann man die folgenden drei Sätze relativ deutlich.

AdUnit urban-intext3

Auch im zweiten Landesliga-Spiel des Tages, gegen das Team aus Kornwestheim, musste man den ersten Satz denkbar knapp mit 24:26 dem Gegner überlassen.

AdUnit urban-intext4

Jedoch fand man erneut sehr schnell zur gewohnter Stärke zurück und hatte in den folgenden Sätzen keine Mühe das Spiel für sich zu entscheiden.

Durch die beiden 3:1-Siege schob sich das Team aus Niederstetten vorläufig auf den dritten Tabellenplatz der Landesliga Nord.

Für den TVN spielten:Sophie Brenner, Lina Dod, Emily Dod, Verena Henn, Rebecca Henn, Lotta Gehringer, Rike Herrmann, Mona Meinikeim,Caroline Schröder sowie Antonia Müller; Trainer Rüdiger Daul.