Fechten - FC Tauberbischofsheim beim "Bergstraßenturnier" Elf Finalplatzierungen

Lesedauer: 

Zahlreiche Finalplatzierungen gab es für die Akteure des FC Tauberbischofsheim beim 20. Internationalen "Bergstraßenturnier" in Weinheim. Mit insgesamt elf Finalplatzierungen setzten die Tauberbischofsheimer Florettfechter bei diesem "Jubiläumsturnier" ein dickes Ausrufezeichen. Zugleich sammelten sie wertvolle Punkte auf der Rangliste des Nordbadischen Fechterbundes.

In Weinheim weit vorn: (hinten von links) Maurice Bauknecht, Bastian Kappus, Fabian Michel und Leon Tappe sowie (vorne rechts) Camillo Lange.

© FC TBB
AdUnit urban-intext1

Im Damenflorett B-Jugend, älterer Jahrgang, belohnte sich Katharina Derpa nach einer starken Vorstellung mit der Silbermedaille. Amelie Höpfl (Bronze) und Anastasia Tropmann (Platz 8) schafften im mittleren Jahrgang den Sprung ins Finale.

Im Herrenflorett B-Jugend, jüngerer Jahrgang, standen mit Bastian Kappus (Gold), Maurice Bauknecht (Silber), Fabian Michel und Leon Tappe (Bronze) gleich vier Tauberbischofsheimer Fechter auf dem Treppchen.

Camillo Lange komplettierte das hervorragende Abschneiden mit Platz 5 des 28 Teilnehmer aus drei Nationen umfassenden Feldes. Im älteren Jahrgang gewann Lenard Walter im 37-köpfigen Starterfeld die Bronzemedaille.

AdUnit urban-intext2

Ebenso über Bronze durfte sich Marcel Lieb (ältester Schülerjahrgang) freuen. Kai Wundling (jüngster Schülerjahrgang) belegte Platz 8.