AdUnit Billboard
Tennis - U10-Midcourtteam aus Markelsheim erreicht zweiten Platz beim Bezirkspokal

Die Jüngsten feiern einen großen Erfolg

Lesedauer: 

Einen großen Erfolg feierte das Tennis U10-Midcourtteam aus Markelsheim. Nach beeindruckender Meisterschaft war der Bezirkspokal der nächste Höhepunkt. Gegen schier übermächtige Gegner erreichte man einen kaum für möglich gehaltenen 2. Platz.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nachdem sich das U10 Midcourtteam ungeschlagen als Gruppenmeister für das Bezirksfinale qualifiziert hatte ( die FN berichteten), war der Bezirkspokal als Belohnung die Kirsche auf der Sahnetorte. Dieser Wettbewerb wurde zunächst wegen Corona ausgesetzt und dann doch noch in veränderter Form durchgeführt. Der Spielmodus wurde in ein K.O.-Turnier der acht Gruppenbesten nach den Sommerferien geändert.

Das U10-Midcourtteam aus Markelsheim feierte beim Bezirkspokal einen großen Erfolg. © Verein

Besondere Herausforderung dabei war, dass mit dieser Vorgabe bereits Ende der Sommerferien wieder mit Staffel- und Tennistraining begonnen werden musste, um bereits beim Viertelfinale gegen Ludwigsburg II mit 12:8 als Sieger vom Platz zu gehen.

Gute Vorbereitung

Der 12:8 Sieg im Halbfinale gegen Ditzingen zeigte dann gerade bei den Spielestaffeln (6:2 für die Markelsheimer) die gute Vorbereitung von Trainerin Bettina Schmidt. Dass dann in den Tennismatches ein 6:6 durch den Sieg im Einzel (Adrian Bach 4:1/4:2) und in beiden Doppel (Lenny Schmidt/Anette Effinger 4:0/0:4, Maximilan Bauer/Mattis Landwehr 4:0/5:3) erkämpft wurde, zeigt das sehr gute Tennistraining/Doppeltraining von Vereinstrainer Thomas Väth.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Starker Gegner

Das Endspiel in Lauffen war das i-Tüpfelchen auf einem, noch nicht in dieser Form erlebten, Erfolg der Jüngsten im Verein. Bereits aus den Ergebnissen der Lauffener in den Gruppen und Finalspielen war klar, dass die Mannschaft nur sehr schwer zu bezwingen ist. Dass dann zwei Staffeln, ein Einzel und ein Doppel, zur knappen 8:12-Niederlage führten, ist ein großer Erfolg der Markelsheimer Tennisyoungster. Der Lauffener Trainer lobte das Team um Mannschaftsführer Lenny Schmidt als großartigen Endspielpartner. Mit etwas mehr Matcherfahrung und Spielglück hätte das Endspiel noch enger ausgehen können. Das Schlüsselspiel war das zweite Einzel. Maximilian Bauer gewann beim 3:5/2:4 trotz einer sehr starken spielerischen Leistung die entscheidenden Punkte nicht. Adrian Bach gelang nach 5:3 und 2:4 im Match Tiebreak nach einer unglaublichen Leistung mit 7:5 der einzige Sieg in den Einzeln. Das zweite Doppel mit Lenny Schmidt und Anette Effinger erspielten nach hartumkämpften Spielen mit 4:2/4:2 den zweiten Sieg. In den Einzeln 1 und 4 verloren Lenny Schmidt und Finja Halbritter trotz großen kämpferischen Einsatzes deutlich ihre Matches.“

Die Vizemeisterschaft im Bezirk ist das beste Ergebnis eines U10 Midcourtteams in der 40-jährigen Vereinsgeschichte. Dass das Team bereits im Kindergartenalter in der Kooperation von Kindergarten und Verein mit dem Tennisspiel begonnen hat, zeigt die positive Entwicklung.

Über die Schul-Kooperation mit dem Höhepunkt Schulmeisterschaft 2019 in Igersheim und die U8 Kleinfeld Bezirksmeisterschaft (3. Platz 2019), ist dieser Erfolg ein weiterer Höhepunkt der noch sehr jungen Tennislaufbahn der Mädchen und Jungen. Auch die lange Spielpause durch die Corona-Monate hatte keinen Einfluss auf die zielorientierte Jugendarbeit in der Markelsheimer Tennisabteilung.

Dies bleibt natürlich nicht unbemerkt. So hat der Bezirkstrainer beschlossen, ein Bezirkstraining in den Ferien als Förderprojekte für die Jüngsten anzubieten. Lenny Schmidt, der in der Verbandsrunde und auf verschiedenen Turnieren glänzte, wurde in die Bezirksauswahl der besten berufen und darf nun sein Können auf der nächsten Stufe beweisen.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1