AdUnit Billboard
Frauen-Badenliga

Ohne Verletzte ist vieles möglich

HG möchte erneut die Klasse halten

Von 
hgd
Lesedauer: 

Auch die Saison 2022/23 startet für die Damenmannschaft der HG Königshofen/Sachsenflur in der Badenliga. Nach der durch Corona bedingten abgeänderten Runde im vergangenen Jahr, spielt man wieder wie gewohnt in einer normale Runde.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Zu Beginn der Vorbereitung mussten sich die HG-Frauen von einer langjährigen Spielerin verabschieden. Sabrina Meder verließ nach knapp zehn Jahren die HG. Auch Rebecca Schneider und Laura Grünewald haben die Mannschaft am Ende der Runde verlassen. Allerdings konnte man Levke Wetterich wieder für die HG gewinnen.

Schon seit Ende Juni stecken die HG-Frauen in der Vorbereitung für die neue Saison. Zu Beginn wurde vor allem an den Grundlagen Kraft und Ausdauer gearbeitet, was durch eine zusätzliche Trainingseinheit intensiviert wurde. Auch das handballerische Können wurde in Trainingsspielen ausgiebig erprobt. Im gemeinsamen Trainingslager wurde schließlich der Grundstein für eine erfolgreiche Saison gelegt. Trainer und Mannschaft konnten sich in der Vorbereitung immer besser kennenlernen, als Team zusammenwachsen und blicken so voller Spannung auf die neue Spielzeit.

Gezielte Förderung

Mehr zum Thema

Handball

TSV Buchen steht in den Startlöchern

Veröffentlicht
Von
Simon Röckel
Mehr erfahren
Fußball

TSG will „überzeugen“

Veröffentlicht
Von
pik
Mehr erfahren

Nach der absolvierten Vorbereitung steht für Trainer Gabor Toth die Weiterentwicklung der Mannschaft im Vordergrund. Ziel ist es, das Zusammenspiel, aber auch die individuellen Anlagen der einzelnen Spielerinnen gezielt zu fördern sowie die Jugendspielerinnen weiterhin erfolgreich zu integrieren. Mannschaft und Trainer werden alles daran setzen, auch im nächsten Jahr noch in Badens höchster Liga spielen zu dürfen.

Dies soll am besten dadurch erreicht werden, dass man sich zu Beginn der Runde einen Platz im oberen Mittelfeld sichert. Dafür muss die Mannschaft aufgrund der dünnen Personaldecke auf jeden Fall verletzungsfrei bleiben. Wenn alle Spielerinnen ihr Können abrufen und es gelingt, Konstanz in Abwehr und Angriff zu etablieren, steht einer erfolgreichen Saison nichts im Wege.

Das erste Saisonspiel bestreiten die HG-Damen am Samstag, 8. Oktober um 18 Uhr in heimischen Hallen. hgd

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1