AdUnit Billboard
Handball - Königshofen/Sachsenflur schlägt Bammental am Ende deutlich / Luca Marco Bleckmann bester Werfer

Nach Rückstand Spiel gedreht und gelungenen Saisonstart gefeiert

Von 
sr
Lesedauer: 

Königshofen/Sachsenflur – Bammental 32:24

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Königshofen/Sachsenflur: Berthold, Sander (beide Tor), Hilpert (4), Köster, Karmann (3), Grösslein (3), Weiß (2), Bleckmann (3), Marius Fischer (1), David Fischer (4), Buchinger, Mayer (2), Bleckmann (7/3), Hartnagel (3).

Der Saisonauftakt der Landesliga-Herren der HG Königshofen/Sachsenflur ist geglückt. Mit einer insgesamt starken spielerischen und kämpferischen Leistung bezwang die Mannschaft vor rund 200 Zuschauern den TV Bammental mit 32:24.

Zu Beginn der Partie merkte man der HG ein bisschen an, dass sie schon elf Monate kein Pflichtspiel mehr bestritten hatte. Viele vergebene Chancen zwangen das Trainer-Team Maag/Meder, beim Rückstand von 8:11 in der 23. Minute eine Auszeit zunehmen. Diese fruchtete: vier Minuten später war der Drei-Tore-Rückstand aufgeholt und der Gastgeber ging durch einen Treffer von Samuel Bleckmann erstmals in Führung. Diese verwalteten die Hausherren bis zum Halbzeitpfiff, so dass beim Stand von 13:12 die Seiten gewechselt wurden.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Zu Beginn der zweiten Hälfte war in der Tauber-Franken-Halle deutlich zu spüren, dass sich die HG die beiden Punkte nicht nehmen lassen wird und genau dies zeigte sich auch auf dem Spielfeld. Die Nervosität der Anfangsminuten war verflogen, vor Selbstvertrauen strotzend und unterstützt von den heimischen Fans sowie der eigenen Bank befand sich die Mannschaft plötzlich im Flow. Artur Sander im Tor der HG lief zur Höchstform auf und egal welche Spieler gerade „auf der Platte“ standen – sie brachten ihre Leistung und zeigten vollen Einsatz. Mit dieser Mentalität im Rücken gab man die Führung nicht mehr aus der Hand und zog Tor um Tor davon.

Als die Schlusssirene beim Endstand von 32:24 für die HG ertönte, brach großer Jubel aus. Die Mannschaft kann nach der gezeigten Partie stolz auf das Geleistete sein und dem nächsten Spiel positiv entgegenblicken.

Dies findet am 16. Oktober in Buchen statt. sr

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1