AdUnit Billboard
Handball - Jetzt geht es für die HG-Frauen wieder richtig los

Kampfgeist ist wieder gefragt

Lesedauer: 
Rebecca Schneider möchte gegen Nußloch möglichst oft treffen. © Renk

Die Frauen der HG Königshofen/Sachsenflur starten am Sonntag, 16. Januar, nach der Corona-bedingten Pause in die Rückrunde der aktuelle Badenliga-Saison. Da die heimische Tauber-Franken-Halle aufgrund des Impfstützpunktes gesperrt ist, musste das Spiel nach Lauda in die Sporthalle verlegt werden. Anpfiff ist um 17 Uhr gegen die SG Nußloch, die momentan auf dem dritten Tabellenplatz und somit vor der HG stehen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Über die Feiertage konnten die Frauen der HG in der Stadthalle in Lauda trainieren. Über diese Möglichkeit hat man sich bei der Hg sehr gefreut. Die Mannschaft von Trainer Gabor Toth hat bereits in diesem Jahr zwei Punkte auf ihr Konto verbucht bekommen, da das Nachholspiel gegen den TV Dielheim seitens der Gegner abgesagt wurde.

Wenige technische Fehler

Bereits in der Vorrunde ist die HG auf Nußloch gestoßen – und hat verloren. Jedoch ist positiv zu erwähnen, dass es den Spielerinnen damals gelungen ist, das Konterspiel der SG zu unterbinden; der Kampfgeist war ersichtlich und im Angriffsspiel wurden wenig technische Fehler gemacht. An diese Leistung möchten die HG-Frauen anknüpfen und somit versuchen, gegen die SG Nußloch, die für ihr schnelles Spiel bekannt ist, die Punkte zu holen.

Trotz der aktuellen Coronasituation hofft die Mannschaft, dass die Fans den Weg nach Lauda finden und lautstark anfeuern. Für den Hallen-Besuch gilt die 2G-plus-Regelung.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1