AdUnit Billboard
Handball - Königshofen/S. muss gewinnen – und dann abwarten

HG benötigt Schützenhilfe

Von 
sr
Lesedauer: 

Für die Landesliga-Handballer der HG Königshofen/Sachsenflur steht am morgigen Sonntag, 14. November, um 18 Uhr das letzte Spiel im Kalenderjahr 2021 auf dem Programm. Gespielt wird bei der neu gegründeten Spielgemeinschaft des PSV Heidelberg und der KusG Leimen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Bedeutung diesen Spiels könnte größer nicht sein: Mit aktuell 4:4 Punkten muss das Spiel zwingend gewonnen werden, um sich noch eine Chance auf die Aufstiegsrunde ausrechnen zu können.

Fakt ist, dass die HG-Männer hier das Heft des Handelns nicht mehr allein in der eigenen Hand, haben, sondern dass sie auch auf die Ergebnisse in den anderen Hallen hoffen müssen. Alle Rechenspiele machen aber erst dann Sinn, wenn die HG das Spiel erfolgreich bestritten hat. Nach der unnötigen Niederlage gegen die TG Laudenbach arbeitete man diese Woche vorallem am Angriffsspiel. Hier muss der Mannschaft wieder mehr Struktur im Positionsangriff verliehen werden. Die Abwehr und das Torhüterspiel hingegen funktionieren immer besser. Schafft es die Maag/Meder-Truppe beide Komponenten zu vereinen, dann ist auch in der harzfreien Halle ein Auswärtserfolg möglich. sr

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1