Handball - Rimparer Heimspiel gegen N.-Lübbecke Einer der Topfavoriten

Von 
cg.
Lesedauer: 

Die Zweitliga-Handballer von DJK Rimpar Wölfe wollen am Sonntag im Kampf gegen den Abstieg zwei wichtige Punkte sammeln. Zu Gast ist um 17 Uhr in der Würzburger s.Oliver-Arena der ehemalige Bundesligisten TuS Nettelstedt-Lübbecke.

Die DJK Rimpar (im Bild Benjamin Herth) braucht dringend Punkte. © Scheuring
AdUnit urban-intext1

Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat sich das Team von Aaron Ziercke gefangen. Als Absteiger aus der DKB Handball-Bundesliga gehört die Mannschaft aus Lübbecke ohnehin zum Kreis der Topfavoriten in der Liga.

Das liegt vor allem auch am nominell starken Kader, der größtenteils nach dem Abstieg aus der stärksten Liga der Welt zusammengeblieben ist. Rückhalt bekommt die Mannschaft vom starken Schlussmann Joel Bierlehm, welcher sich nach dieser Spielzeit dem Bundesligisten aus Leipzig anschließen wird. Von eben jenem Team wurde in der Sommerpause Peter Strosack verpflichtet, einer der „gefährlichsten“ Männer von der TuS. Fehlen wird allerdings Marian Orlowski. Der Neuzugang vom TVB Stuttgart laboriert an einer Schulterverletzung und wird seinem Trainer in Würzburg nicht zur Verfügung stehen.

Der Ausfall des Halblinken wird dem Gast am Sonntag sicherlich nicht schmecken, allerdings bleibt die Mannschaft auch ohne Orlowski ein Schwergewicht, gegen welches die Wölfe alles abrufen müssen. cg.