AdUnit Billboard
Kreisliga Buchen

Zwei Mal Rot und zwei Elfmeter

Lesedauer: 

Spvgg. Hainstadt – VfB Altheim 2:1

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Hainstadt: Münch, Kreuter, Müller (64. Geier), Reimann, Schüßler, Camicia, Ballweg, Hinner, Kraft, Wiese, Meier.

Altheim: Feix, F. Czerny (81. Mergjar), Volk, Merz, Thaqi (20. S. Czerny), Ehmann, Lauer, D. Czerny, Fitterling, Weber, Sans.

Tore: 0:1 (48.) Elias Weber, 1:1 (70. Elfmeter) David Reimann, 2:1 (89. Elfmeter) Benjamin Schüßler. – Besondere Vorkommnisse: je eine Rote Karte für Spvgg. und VfB nach Rudelbildung (57.). – Schiedsrichter: Paul Frank (Hardthausen).

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

In einer interessanten Anfangsphase setzten die Einheimischen gleich die ersten Duftmarken durch Müller (2.) und Camicia (4.), die aber beide das Ziel nicht trafen. Kurz darauf lag die Kugel im Hainstadter Netz – das Tor zählte aufgrund einer Abseitsposition aber nicht. Altheims Weber narrte kurz nach der Pause drei Gegenspieler und setzte die Kugel zum 0:1 in die Maschen (48.). Zehn Minuten später dezimierten sich beide Teams selbst: Nach einem Foulspiel mit anschließender Rudelbildung stellte der Schiedsrichter je einen Akteur mit Rot vom Platz. Nun erhöhte die Spvgg. den Druck. Nach einem Foulspiel an Kreuter verwandelte Reimann den fälligen Elfer zum 1:1 (70.). Die Hausherren starteten jetzt ihre Schlussoffensive und der nächste Treffer lag in der Luft. Kapitän Benjamin Schüßler hämmerte einen weiteren Strafstoß zum 2:1-Endstand ins Tor.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1