AdUnit Billboard

Zahlreiche Neuzugänge beim Landesligisten FV Lauda

Von 
Bild: Röttger
Lesedauer: 
© Röttger

Nach monatelanger Abstinenz kehrten vor einigen Wochen auch die Fußballer des Landesligisten FV Lauda wieder auf den Trainingsplatz zurück. Schon lange zuvor hatten sich die Kicker immer wieder auf dem Gelände des FVL getroffen, um den Eingangsbereich am Vereinsheim, die Geländer mit frischen Farben sowie die Grillstation mit Logo und neuem Schiebevorhang zu verschönern.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Im Wettkampfmodus soll der Ball im BFV-Rothaus-Pokal am 24./25. Juli und in der Landesliga Odenwald am 14./15. August wieder rollen. FV-Trainer Sascha Hübner sieht seine Mannschaft breiter als im Vorjahr aufgestellt. Mit dem Weggang von Kevin und Rouven Schmidt muss er allerdings in der Abwehr und im Mittelfeld zwei erfahrene Stammspieler ersetzen. Vom FC Phoenix Nagelsberg kommt Torwart Abdel Aziz Zakari und die Defensive verstärken sollen Max Czeczatka vom SV Edelfingen, Thomas Leverow, der vom 1. FC Umpfertal zum FV zurückgekommen ist, sowie Yannik Winter vom FSV Hollenbach und Andreas Faber von den eigenen A-Junioren. FVL-Mannschaftskapitän Daniel Fell freut sich zudem auf seinen Bruder Sebastian Fell, der als Stürmer vom SV Königshofen gekommen ist. Als Mittelfeldakteur ist Mario Fading vom SV Edelfingen nach Lauda gekommen. Auf zwei weiteren Rückkehrern ruhen in Sachen Torgefahr große Hoffnungen: Vom Würzburger FV kommt Kevin Röckert, der mit Torjäger Goran Jurjevic vom FSV Hollenbach für neuen Schwung im Angriff sorgen soll. Unser Bild zeigt von links: Trainer Sascha Hübner sowie die Neuzugänge Sascha Hübner, Mario Fading, Thomas Leverow, Sebastian Fell, Kevin Röckert, Goran Jurjevic, Andreas Faber, Yannik Winter und Max Czeczatka. Bild: Röttger

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1