AdUnit Billboard
Kreisklasse B Tauberbischofsheim - Das Tabellenschlusslicht 1. FC Umpfertal II muss zum Spitzenreiter SpG Schönfeld/K. II reisen

Wieder einmal heißt es „David gegen Goliath“

Von 
Kurt Fohmann
Lesedauer: 

Der SV Nassig III hat sich trotz der knappen 1:2-Auswärtsniederlage beim Mitaufstiegsfavoriten SpG Urphar/L./Bettingen insgesamt achtbar aus der Affäre gezogen. Vielleicht kann man hieraus Selbstvertrauen ziehen und die nächste Aufgabe optimistisch angehen. Leicht wird dies nicht, da mit dem FV Brehmbachtal II ein Team anreist, das am Wochenende ein überraschendes 1:1 gegen den SV Uiffingen erzielt hat. Der Papierform nach dürften die Gäste eine leichte Favoritenstellung für sich in Anspruch nehmen. Ob dies für einen Auswärtssieg reichen könnte, bleibt abzuwarten. Klar ist aber auch, dass die Gastgeber die Partie nicht abschenken werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Eine klare Angelegenheit dürfte die Begegnung zwischen dem FC Eichel II und der SpG Urphar-Lindelbach/Bettingen werden. Während die Gastgeber mit nur drei Punkten aus vier Spielen Tabellenvorletzter sind, haben sich die klar favorisierten Gäste bis auf zwei Punkte an den Spitzenreiter herangekämpft. Daran wird sich wohl auch nichts ändern. Für die Hausherren wird es wohl nur um Schadensbegrenzung gehen, doch auch dies dürfte eine Herkulesaufgabe werden.

Ein wenig aus dem Tritt gekommen scheint zur Zeit Mitaufstiegsaspirant SV Uiffingen zu sein. So hat er bereits jetzt fünf Punkte Rückstand auf den Tabellenführer. Will man nicht vorzeitig den Anschluss an die Aufstiegsplätze verlieren muss die nächste Aufgabe gelöst werden – und zwar ohne Wenn und Aber. Dass dies auch gelingen kann, ist in der Tat anzunehmen, denn mit den Kickers DHK Wertheim II stellt sich ein Team beim SV vor, das zwar nur zwei Punkte weniger auf seinem Konto hat, der Papierform nach aber deutlich hinter den Gastgebern einzuordnen sein dürfte. Deshalb wäre alles andere als ein Heimsieg für den SV eine große Überraschung.

Wenn man eine Partie ruhigen Gewissens als „David gegen Goliath“ bezeichnen kann, dann ist es mit Sicherheit das Match zwischen dem souveränen Tabellenführer SpG Schönfeld/Kleinrinderfeld II und dem noch sieglosen Tabellenschlusslicht 1. FC Umpfertal II. Die Heimelf hat bisher alle ihre Spiele gewonnen, der Gast hingegen hat in bisher sechs Begegnungen lediglich zwei Unentschieden auf die Habenseite gebracht. So unterschiedlich wird auch die Herangehensweise beider Teams sein: Für die Hausherren gilt es, die Punkte- und Torausbeute weiter zu forcieren, was ihnen wohl auch ohne Probleme gelingen sollte. Die Gäste werden dagegen darauf aus sein, hinten die „Schotten dicht“ zu machen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1