Fußball - Frauen-Freizeitrunde ist wieder gestartet Wenkheim/Großr. erster Erster

Lesedauer: 

Die Frauen-Freizeitrunde im Fußball hat wieder begonnen. Der erste Spieltag ist absolviert. Die Berichte.

AdUnit urban-intext1

FV Oberlauda – Oberwittstadt 1:1

Beide Mannschaften haben große Ambitionen für die neue Saison und wollten im Auftaktspiel den Grundstein für eine erfolgreiche Spielzeit legen. Das Match startet voller Elan. Die druckvollen Vorstöße des Gastes wurden belohnt. Er erzielte in der 20. Minute durch Katharina Gramling die Führung. In der Endphase der ersten Hälfte blieb Oberwittstadt überlegen. In der Halbzeit schien der Oberlaudaer Trainer die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die Heimmannschaft startete voller Elan in die zweite Hälfte und hatte mehr vom Spiel. Oberlauda setzte in der 60. Minute durch Nesrin Tanriverdio ein Zeichen. Das Tor war längst überfällig. Der FV Oberlauda behielt weiterhin die Oberhand und hätte „den Sack zumachen“ können.

Schwabhausen – TV Hardheim 3:3

AdUnit urban-intext2

In einem ausgeglichenen Spiel gelang der Heimmannschaft durch Xena Ulshöfer in der 25. Minute das 1:0. Der TV Hardheim drehte allerdings durch die Treffer von Jaqueline Keller und Celine Fath die Begegnung zum 2:1. Wenige Minuten später kam ein weiteres Tor der Gastmannschaft, welches zum 3:1 durch Michelle Hartmann führte. Dies ließ die Heimmannschaft nicht auf sich sitzen und schaffte durch die Tore von Christin Schwab und Laura De Luca das 3:3. Das Spiel war von beiden Seiten sehr fair geführt.

SG Külsheim/Uissigheim – SV Pülfringen 1:0

AdUnit urban-intext3

Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich von Beginn an ein temporeiches Spiel. Die SG erarbeitete sich leichte Feldvorteile mit drei Abschlussmöglichkeiten, die jedoch harmlos vergeben wurden. In der 22. Minute erkämpfte sich eine SG-Spielerin den Ball an der Mittellinie und zog zielstrebig zum gegnerischen Tor. Hier behielt sie die Ruhe und schloss konzentriert zur Führung ab. In dieser Phase war die SG die spielbestimmende Mannschaft. In der zweiten Hälfte drehte Pülfringen auf und übernahm das Spiel. Bei zwei guten Aktionen hatte die SG Glück. Külsheim war aber gut sortiert und verteidigte mit der guten Torfrau Schindler die Führung zum ersten Saisonsieg.

AdUnit urban-intext4

SG Wenkheim-Großrinderfeld – SV Elpersheim 4:0

Elpersheim ist neu in dieser Frauen-Freizeitrunde. Während die SG von Beginn an Druck machte und gleichzeitig kompakt stand, hatten es die Gäste schwer, sich Torchancen heraus zu spielen. Bereits in der zwölften Minute gab es einen Strafstoß für die SG, welcher aber souverän von der Gasttorfrau gehalten wurde. Kurz darauf folgte das 1:0 von Maren Scherer (25.). Auch in der gesamten zweiten Hälfte dominierte die SG das Spiel und somit wurde die Partie mit drei weiteren Toren der Gastgeber beendet werden (einmal Maren Scherer, zweimal Nele Eifler).