Fußball - Felix Gutsche zeigt außerordentliche Qualitäten Viererpack nicht gerade alltäglich

Von 
rst
Lesedauer: 

Felix Gutsche (SV Wachbach) zeigte wieder einmal seine außerordentlichen Torjägerqualitäten und erzielte einen Viererpack. Er rückte auf Platz fünf der Rangliste der BezirksligaTorjäger vor.

AdUnit urban-intext1

20 Tore: Fabio Roth (SG Sindringen-Ernsbach)

14 Tore: Christian Baier (SG Sindringen-Ernsbach)

12 Tore: Marco Pfitzer (TSV Obersontheim)

AdUnit urban-intext2

10 Tore: Frederik Heynold (TSV Dünsbach), Marco Schmieg (SV Wachbach)

9 Tore: Michael Däschler (TSV Obersontheim), Jan Röttlich (VfR Altenmünster), Felix Gutsche (SV Wachbach)

AdUnit urban-intext3

Kreisliga A3

AdUnit urban-intext4

Drei Spieler liegen mit einem Tor Unterschied auf den ersten Plätzen. Überzeugend diesmal Ejmad Demaku (FC Phoenix Nagelsberg), dem ein Hattrick gelang.

12 Tore: Carlos Alberto Nico (SV Edelfingen), Ejmad Demaku (FC Phoenix Nagelsberg)

11 Tore: Sandro Wolfart (SV Edelfingen)

10 Tore: Dennis Dittrich (FC Creglingen), Yassine Zienecker (SGM Weikersheim/Schäftersheim)

8 Tore: David Schmitt (SGM Weikersheim/Schäftersheim), Andre Fries (SGM Taubertal/Röttingen)

7 Tore: Edison Hajra, Artur Tabert (beide SGM Löffelstelzen/Mergentheim)

Kreisliga B 4

Dreimal mustergültig bedient – dreimal eiskalt zugeschlagen: Johannes Heidinger (SV Harthausen) gelang nach dem „normalen“ Hattrick vor einer Woche diesmal ein „lupenreiner“.

13 Tore: Johannes Heidinger (SV Harthausen)

9 Tore: Michael Mack (TSV Hohebach)

7 Tore: Hannes Gackstatter (FC Creglingen II/Bieberehren), Adrian Heger (TSV Blaufelden). rst