Fußball

VfR deutlich verbessert

Dennoch unterliegt Gommersdorf in Bruchsal

Von 
Eugen Bartl
Lesedauer: 

1. FC Bruchsal – VfR Gommersdorf 2:0

Bruchsal: Braun, Stijepanovic (89., Güner), Berecko, Sailer, Muto, Peric, Schiek, Walica, Bulut (68., Gessel), Malsam (89., Petre), Redekop (85., Mantel).

Gommersdorf: Leidenberger, Geissler, Mütsch, Beck (46., Conrad), Obertautsch, Vollmer, Henning, Spitznagel, Hespelt (66., U.Walter), Feger, Weippert.

Mehr zum Thema

Verbandsliga

VfR tut sich sehr schwer

Veröffentlicht
Von
Eugen Bartl
Mehr erfahren
Verbandsliga Nordbaden

Kadersorgen beim VfR Gommersdorf

Veröffentlicht
Von
Eugen Bartl
Mehr erfahren

Tore: 1:0 (36.) Redekop, 2:0 (86.) Gesser . – Schiedsrichter: : Johannes Oeldorf (SG Hohensachsen). – Zuschauer: 75.

Der VfR Gommersdorf hängt weiterhin in der Tabelle der Verbandsliga auf dem 13. Platz fest. Trotz einer Leistungssteigerung gegenüber der 0:1-Heimniederlage am Sonntag zuvor gegen die TSG Weinheim, reichte es für die Jagsttäler zu keinem positiven Ausgang mit einem Punktgewinn. Gommersdorf war zwar im Feldspiel zwischen den Strafräumen die meiste Zeit ebenbürtig, doch am und im Strafraum waren die Bruchsaler einfach gefährlicher. Die Heimelf hatte insgesamt mehr Torschüsse und Eckbälle, auch im zweiten Abschnitt gegen Ende der Partie, als Gommersdorf mehr riskierte, die eine oder andere klare Möglichkeit zur Resultatsverbesserung.

Von Beginn an spielten die Platzherren zielstrebig nach vorne, um ein frühes Führungstor zu erzielen. Gommersdorf war aber hellwach, störte erfolgreich, lief oft Räume zu und eroberte so manchen Ball. Verhindern konnten die Gommersdorfer aber nicht alles.

Die Jagsttäler hatten sich dann nach einiger Zeit immer besser auf das Spiel der Bruchsaler eingestellt. Ein Freistoß von Salvatore Muto (27.) wie auch ein weiterer Schuss von Andre Redekop (29.) verfehlten ihr Ziel. Ein Konterlauf ab der Mittellinie von Jakob Hespelt (30.) wehrte FC-Torhüter Cedric Braun erfolgreich ab. Minuten später war Braun wieder auf der Hut, als er einen von der Querlatte zurück springenden Ball in gemeinsamer Rettung mit seiner Abwehr vor Dominik Feger (33.) klärte.

Besser machte es dann FC-Stürmer Andre Redekop (37.), als er seinen Sololauf bis in den Strafraum mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck zur 1:0-Führung abschloss.

Im zweiten Abschnitt versuchten die Bruchsaler eine frühe Entscheidung zu erzwingen, aber die Gommersdorfer ließen sich nicht überrumpeln. Die Hogen-Truppe riskiert in Folge mehr, was aber auch den Bruchsalern Chancen zum Kontern eröffnete. Eine Viertelstunde vor Schluss hatten die Jagsttäler eine Drangphase, aber die Eckbälle und folgende Schüsse wurden erfolgreich vom FC gleich mehrfach geklärt.

In der 86. Minute fiel dann die Entscheidung. Nach zwei gewonnen Kopfballduellen schob Marcel Gessel ins leere Tor zum 2:0-Endstand ein. Kurz danach vergaben die Jagsttäler einen Kopfball (87.) aus kurzer Distanz.

Am kommenden Sonntag (14 Uhr) hat der VfR den VfL Kurpfalz Neckarau zu Gast.