AdUnit Billboard
Verbandsliga Nordbaden

Verbessert, aber nicht gut genug

Lesedauer: 

Neckarelz – VfB Eppingen 0:3

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Neckarelz: Penz, Münz, N. Böhm, Yazji, Baumbusch (82. Yavuz), Reinmuth, Ilkin, Hatzis, Clausi (69. Bitz). Zechmeister, Wodarz (88. Özkiper).

Eppingen: Zeyrek, Hofmann, Elshanaj, Fitze (64. Felk), Sautter (74. Ayvaz), Reinbold (69. Bahran), Rudenko, Kradija, Rauh, Hoyer (77. Heckmann), Durmus.

Tore: 0:1 (24.) Rudenko, 0:2 (58.) Rauh, 0:3 (76.) Hoyer. – Schiedsrichter: Marcel Göpferich (Bruchsal). – Zuschauer: 40.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Stark verbessert präsentierte sich die Spvgg. Neckarelz im Verbandsliga-Heimspiel gegen den VfB Eppingen. Zwar setzten sich die Gäste am Ende mit 3:0 durch, trotzdem zeigte die Spielvereinigung ein ordentliches Spiel. Vor nur rund 40 Zuschauern im Elzstadion schoss Rudenko den VfB Eppingen im ersten Spielabschnitt in Führung (24.). Danach rettet VfB-Schlussmann Zeyrek bei einem Schuss von Ilkin stark und verhinderte so den Neckarelzer Ausgleich (38.). sorgte Rauh mit dem 2:0 für den Favoriten aus Eppingen (58.) für die Vorentscheidung. Auch danach versuchte die Spvgg. Neckarelz zwar alles, konnte aber nicht mehr den Anschlusstreffer erzielen. Denn auch das letzte Tor des Tages gehörte dem VfB Eppingen. Diesmal sorgte Hoyer für den 0:3 Endstand (76.). Damit stand die dritte Niederlage in Folge für die Spvgg. Neckarelz fest.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1