AdUnit Billboard
Fußball - Frankfurter A-Junioren gewinnen 7:3 gegen die Kickers

Unterhaltsames Spiel

Von 
dr
Lesedauer: 
Besonders in der Anfangsphase bewahrte Kickers-Torhüter Perez mit einigen Glanzparaden sein Team vor einem höheren Rückstand. © Rupp

Die U-19 Mannschaften der Frankfurter Eintracht und der Würzburger Kickers standen sich in einem Freundschaftsspiel in Oberwittstadt gegenüber.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Bundesligist aus Frankfurt, der von Jürgen Kramny trainiert wird, begann furios. Maqkaj brachte seine Farben bereits in der 6. Minute in Front. Angriff auf Angriff rollte in dieser Phase auf das Tor der Kickers. Würzburgs Torhüter Perez verhinderte einen höheren Rückstand.

Mit dem ersten vielversprechenden Angriff der Kickers. die vom ehemaligen Oberwittstadter Coach Dominik Lang aus Eubigheim trainiert werden, gelang Deppner in der 17. Minute der Ausgleich. Postwendend zirkelte Damar bei einem Freistoß die Kugel genau ins Tordreieck.

Die Würzburger kamen immer besser ins Spiel, und erzielten in der 37. Minute durch Hümmer den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs ging Frankfurt durch zwei schnelle Tore von Damar und Nacho mit 4:2 in Führung, die Freischlad in der 66. Minute auf 5:2 ausbaute.

Beide Mannschaften lieferten sich danach einen offenen Schlagabtausch. In der unterhaltsamen Partie fielen noch drei Treffer und die Frankfurter Eintrach siegte am Ende mit 7:3. dr

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1