Fußball - Steven Bundschuh übernimmt zur neuen Saison das Höpfinger Landesliga-Team TSV-„Urgestein“ übernimmt

Von 
ro
Lesedauer: 

Zur Saison 2018/2019 wird das Höpfinger TSV-Fußball-Urgestein Steven Bundschuh den derzeit Drittplatzierten der Landesliga Odenwald,TSV Höpfingen, trainieren. Er folgt somit auf Tobias Ippendorf, der das Team seit 2016/2017 coacht und nach dem Verbandsliga-Abstieg trotz personellen Umbruchs auf den dritten Rang führte. Er sucht nun eine neue sportliche Herausforderung (wir berichteten bereits).

Steven Bundschuh wird neuer Trainer des TSV Höpfingen I. © Martin Herrmann
AdUnit urban-intext1

Die TSV-Fußball-Führungsriege um Abteilungsleiter Meik Böhrer wurde bei der Nachfolgeregelung in den eigenen Reihen fündig. Der 31-jährige Steven Bundschuh, der schon von Kindesbeinen an das TSV-Trikot trug und insbesondere in der Landes- und Verbandsliga als Spieler für Furore sorgte, beendete in der vergangenen Saison seine aktive Spielerlaufbahn und folgte Kim Schöne als Trainer des Buchener Kreisligisten TSV Höpfingen II.

Die Landesliga-Reserve hat sich mit Bundschuh als Trainer derzeit in der oberen Tabellenregion der Kreisliga Buchen eingenistet – und die Nachfolgeregelung gestaltet sich auch hier „interner Art“: Das derzeit beim TSV III aktive Trainer-Duo „Matze“ Beckert und Bruno Münch, der bereits bis zur Saison 2015/2016 gemeinsam mit Thomas Schell das Team in der Kreisklasse B trainierte, wird in der nächsten Runde für den TSV II verantwortlich sein.

Nun gilt es für die Führungsriege um Meik Böhrer noch die Trainer-Personalie beim TSV III, der ebenfalls wieder aussichtsreich platziert ist und auch künftig in Konkurrenz spielen wird, zu lösen. ro