AdUnit Billboard
Fußball - Das Frauenteam der SpG Dittwar/Tauberbischofsheim hat in der Landesliga glänzende Aussichten

Tabellenführung ausgebaut

Von 
sh
Lesedauer: 
Die SpG Dittwar/Tauberbischofsheim (hier im Bild im weißen Trikot Selina Haas) hat ihre Tabellenführung ausgebaut. © Jutta Muck

SpG Dittwar/Tauberbischofsheim – VfK Diedesheim II 6:0

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Dittwar/Tauberbischofsheim: Wolz, Berberich, C. Stang (46. Podetz), L. Stang, Schwarz, Kilian, Hartnagel (46. Höpfl), Scheuermann (46. Götzinger), Haas (77. Adolf), Knüll, Dörr.

Tore: 1:0 (19.) Verena Dörr, 2:0 (28.) Sarah Kilian, 3:0 (47.) Christin Berberich, 4:0 (53.) Sabrina Knüll, 5:0 (62.) Jule Götzinger, 6:0 (86.) Verena Dörr.

Einen deutlichen 6:0-Sieg erreichten die Frauenfussballerinnen der SpG Dittwar/Tauberbischofsheim in der Landesliga gegen den VfK Diedesheim II. Die Heimelf domminierte in Dittwar das Spiel von Beginn an und zeigte mit schönen Kombinationen und aggressivem Spiel die Richtung auf.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Bereits in der 11. Spielminute scheiterte Sabrina Knüll knapp am Pfosten, ehe dann Verena Dörr in der 19. Minute das Tor zum 1:0 gelang. Einen Freistoß von Pia Scheuermann verwertete sie per Direktabnahme. In der 28. Minute erhöhte Sarah Kilian auf 2:0. Nach guter Vorarbeit von Christin Berberich, die die Torhüterin umspielte und mustergültig querlegte. Daraufhin brauchte die Aussenstürmerin nur noch einschieben.

In der zweiten Spielhälfte bestimmte weiterhin der Tabellenführer das Spielgeschehen eindeutig und wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Christin Berberich erhöhte in der 47. Minute auf 3:0. In der 53. Minute erkämpfte Sabrina Knüll den Ball und gewann im Anschluss das 1-gegen-1-Duell gegen die Torspielerin. Das Tor zum 5:0 erzielte Jule Götzinger in der 62. Minute.

In der 71. Spielminute kam die Gäste-Elf zu ihrem einzigen Torschuss während der gesamtem Partie. Den Schlusspunkt markierte wiederum Verena Dörr nach einem Alleingang in der 86. Minute.

Zum nächsten Spiel Heimspiel kommt am Sonntag, 7. November, um 12.30 Uhr der Tabellenletzte, die SpG Reichartshausen / Aglasterhausen, ins Tauberstadion nach Tauberbischofsheim. sh

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1