Fußball - Frauenteam des FC Creglingen muss weiter auf sein erstes Erfolgserlebnis der Saison warten Tabellenführer war einfach eine Nummer zu groß

Von 
magr
Lesedauer: 

SV Heilbronn am Leinbach – FC Creglingen 6;1

AdUnit urban-intext1

Bei schönstem Fußballwetter war das Frauenfußball-Team des FC Creglingen zu Gast bei Tabellenführer SV Heilbronn am Leinbach.

Gleich nach Spielbeginn sorgte der SV Heilbronn am Leinbach auf heimischem Kunstrasen mit einem Treffer für die frühe Führung. Die Gastgeberinnen waren in der Anfangsphase das bestimmende Team und bauten den Vorsprung durch ein unglückliches Eigentor des FC Creglingen in der Folge weiter aus.

Danach kamen die Taubertälerinnen besser ins Spiel und erzielten einige Minuten später durch Maren Gratz den Anschlusstreffer. Doch die nun aufkeimende Hoffnung hielt nur wenige Minuten an. Zwei schnelle Treffer des SV Heilbronn sorgten bereits vor der Halbzeitpause für eine Vorentscheidung.

AdUnit urban-intext2

Nach dem Seitenwechsel hatten die Spielerinnen des FC Creglingen nicht mehr viel entgegen zu setzen, Im Anschluss an einen Freistoß fiel durch einen Kopfballtreffer das für die Gastgeber.

Das halbe Dutzend voll

Im weiteren Spielverlauf plätscherte das Spiel nur noch so vor sich hin, ohne dass sich eine der beiden Mannschaften nennenswerte Chancen hatte. Kurz vor dem Ende gelang den Spielerinnen des SV Heilbronn dann noch das 6:1, das gleichzeitig auch den Endstand darstellte. Die Spielerinnen des FC Creglingen müssen also weiterhin auf ihren ersten Saisonsieg warten.

AdUnit urban-intext3

Nach diesem Spieltag rutscht der FC Creglingen auf Platz 11 ab.

AdUnit urban-intext4

Als nächstes Spieltag empfängt der FC Creglingen die SG Gundelsheim auf dem eigenen Sportplatz. Dann ist es an der Zeit zu zeigen, dass der FC Creglingen auch in der Regionenliga Tore schießen und gewinnen kann. magr