AdUnit Billboard
Kreisklasse A Buchen - Beide Teams finden schwer ins Spiel

SVG wusste sich nicht zu wehren

Lesedauer: 

SpG Sindolsheim/Rosenberg II – SV Großeicholzheim 4:0

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Sindolsheim/Rosenberg: Fechner, Baumann (78. Blanasch), Weidmann, Lauer (82. Kuhn), Unangst, Müller, Schweizer, Kuhn, Singendonk (78. Griebaum), Pollak (85. Czerny), Zeller.

Die SpG (in Gelb) besiegt den SV Großeicholzheim mit 4:0. © Herrmann

Großeicholzheim: Casella, Vogel, Sommer (46. Maurer), Troißler (75. Müller), L. Galm, Kegelmann, J. Galm, Zirnstein (70. Wolf), Miltz, Reitter, Pfaff.

Tore: 1:0 (27.), 3:0 (70.) Marc Unangst, 2:0 (41.) Johannes Lauer, 4:0 (81.) Lars Zeller. – Schiedsrichter: Wolfgang Jaksz (Mosbach).

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Zu Beginn fanden beide Teams schwer in die Partie. Ungenauigkeiten im Passspiel behinderten den Spielfluss. Den Gästen gelang der Aufbau aber immer besser. Die folgenden Möglichkeiten vereitelte die Heimelf allerdings. Mitte der ersten Hälfte verbesserte sich das Spiel der Hausherren. Eine Aktion endete mit einem Eckball, infolgedessen Unangst den Ball über die Linie drückte. Die stärker werdenden Hausherren nutzten fortan die Räume. Unangst legte in der 42. Minute auf Lauer ab, der frei den Keeper umkurvte und zum 2:0 einschob. In der zweiten Hälfte zeigte sich ein ähnliches Bild. Unangst erzielte in der 70. Minute, gegen die nun hochstehenden Gäste, das 3:0. Zu einem Aufbäumen des SVG kam es nicht mehr. In der 82. Minute markierte Zeller noch das 4:0.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1