Fußball - Erstes Treffen Stärkung der Jugendarbeit in Vereinen

Von 
bfv
Lesedauer: 

Wertschätzung für ehrenamtliches Engagement, Förderung von talentiertem und motiviertem Trainernachwuchs und somit Stärkung der Jugendarbeit in den BFV-Vereinen, darum ging es beim ersten Fußballhelden-Netzwerktreffen. 20 Teilnehmer folgten der Einladung vonBFV und der TSG-Akademie Hoffenheim.

AdUnit urban-intext1

Die Mädchen und Jungen zwischen 18 und 30 Jahren waren in den vergangenen drei Jahren für den DFB-Ehrenamtswettbewerb „Fußballhelden gesucht“ nominiert worden. Auch wenn nicht alle am Ende zu den Kreissiegern gehörten und die Bildungsreise nach Spanien erlebten, gehören sie doch zu den ehrenamtlichen Hoffnungsträgern für die Zukunft.

„Diese jungen Men-schen müssen wir fördern und an den Fußball binden“, betont BFV-Verbandsjugendleiter Rouven Ettner. Das Programm des Tages folgte dem Motto „Erleben, Netzwerken und Spaß haben“.

Aus der Fußball-Region Odenwald sind dabei: Benedikt Jakob (VfB Heidersbach), David Schiffmacher (Eintracht Walldürn), Simon Trabold (Eintracht Walldürn) und Marco Vrkic (SV Viktoria Aglasterhausen). bfv