AdUnit Billboard
Kreisklasse B Tauberbischofsheim - Lokalderby mit ungleichen Voraussetzungen zwischen Unterschüpf/Kupprichhausen II und dem SV Uiffingen

Spitzenspiel zwischen Tabellenführer und Verfolger steigt in Urphar

Von 
Kurt Fohmann
Lesedauer: 

Wenn sich der 1.FC Umpfertal II auch noch einige Punkte vom Tabellenkeller entfernt aufhält, muss er doch stets wachsam sein und den Blick immer wieder nach unten richten. Gerade in der anstehenden Partie gegen die SpG Bobstadt/Assamstadt III gilt es zu punkten und Boden gut zu machen. Einfach wird dies nicht, kommen die Gäste doch mit dem Rückenwind eines hohen Sieges gegen das Schlusslicht ins Umpfertal. Gut möglich, dass man sich die Punkte teilt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Böse unter die Räder kamen die Kickers DHK Wertheim II bei ihrem vergangenen Auftritt in Bobstadt. Wenn auch die Lage im Kampf um den Abstieg nicht hoffnungslos geworden ist, so muss der Heimvorteil gegen den FV Brehmbachtal II genutzt werden um maximal zu punkten. Ob die Gästemannschaft da mitspielen bleibt fraglich, zumal sie selbst noch nicht gesichert sind. Aktuell deutet alles auf eine offene Begegnung hin.

Der SV Uiffingen (in Blau) muss gegen die SpG Unterschüpf/K. II ran. © Hörner

Ein Lokalderby mit ungleichen Voraussetzungen verspricht die Partie zwischen der SpG Unterschüpf/Kupprichhausen II und dem SV Uiffingen zu werden. Wenn auch die Gäste im Heimspiel gegen die SpG Urphar-Lindelbach/Bettingen ein knappe Niederlage einstecken mussten, so gelten sie im anstehenden Nachbarschaftsduell als klarer Favorit. Trotz immer wieder erfolgter Rückschläge hat die Uiffinger Mannschaft den Aufstieg als Ziel noch nicht ganz aus den Augen verloren.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Beim absoluten Spitzenspiel am kommenden Samstag stehen sich die Mannschaften der SpG Urphar-Lindelbach/Bettingen und der SpG Schönfeld/Kleinrinderfeld II gegenüber. Wenn sich bei diesér Begegnung auch der Tabellenerste und der Tabellenzweite im sportlichen Wettstreit messen, so sind die Punktabstände schon gewaltig.

Die Gäste haben alle bisherigen Begegnungen klar für sich entschieden dürften den Aufstieg schon längst eingetütet haben. Die Gastgeber indes kämpfen mit vier bis fünf weiteren Mannschaften um den zweiten Platz und die Relegation. Zumindest diese Partie dürfte für die Hausherren keine weiteren Punkte bringen.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1