AdUnit Billboard
Kreisliga A3 Hohenlohe - SVH weiterhin ohne Heimniederlage

Siegtreffer in letzter Minute

Lesedauer: 

SV Harthausen – TSV Blaufelden 2:1

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Harthausen: Albert, Lesch, Waterstrat, F. Deeg, J. Heidinger, M. Deeg, Vlasic, Schmitt, Mühleck, Ruck, P. Heidinger.

Blaufelden: Möbius, Wieserner, Feyh, Martin, Heth, Heger, Wernau (73. Amariute, 90.+3 Stern), Leiser, Kober (90. Thöne), Hofmann (65. Weidlich), Weidkuhn.

Tore: 0:1 (54.) Fabian Wernau, 1:1 (60.) Dennis Waterstrat, 2:1 (90.+5) Joachim Ruck. – Schiedsrichter: Manfred Semmler (Schweigern).

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Gegen die gut organisierte Gästeabwehr entwickelte sich das erwartet schwere Spiel. Der SV Harthausen hatte die meiste Zeit den Ball und war spielerisch die überlegene Mannschaft. Um zu gefährlichen Torchancen zu kommen, fehlte es an Genauigkeit im letzten Drittel. Mit der ersten gefährlichen Aktion für den TSV erzielte Wernau per Fernschuss den überraschenden Führungstreffer für die Gäste. Fünf Minuten später schaltete Dennis Waterstrat am schnellsten und drückte einen Abpraller zum Ausgleich über die Linie. Nun hatten die Gäste ihre beste Phase und versuchten mehr Druck auf die Heimdefensive zu entwickeln. Der SV überstand die Phase und kam zu mehreren Abschlüssen. In der 95. Minute war es Joachim Ruck, der den Siegtreffer erzielte.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1