Frauenfußball SG trifft auf Spitzenteam

Lesedauer: 

Ein Spitzenteam der Frauenfußball-Landesliga Rhein-Neckar/Odenwald, die TSG Wilhelmsfeld, gibt am Samstag um 17 Uhr in Dittwar seine Visitenkarte ab.

AdUnit urban-intext1

Die Gastmannschaft, die aktuell den zweiten Tabellenplatz belegt, wird für die Fußballerinnen der SG Dittwar/Tauberbischofsheim ein schwerer Gegner. Denn die schweren Verletzungen von Torjägerin Nina Frank, Mittelfeldstrategin Janin Faulhaber und Abwehr-Ass Selina Haas sind im Moment nicht zu kompensieren. Konnte man das Hinspiel bei einer knappen 0:1-Niederlage noch ausgeglichen gestalten, wird es unter den genannten Umständen schwer werden, den Heimvorteil zu nutzen und als Sieger vom Platz zu gehen. Trainer Joachim Göller wird seinen Spielerinnen ein gutes taktisches Konzept mit auf den Weg geben, um die Führende der Torschützenliste, Sabine Schöneberger (23 Tore), "kalt zu stellen" und eine Niederlage zu vermeiden.

Ob ein Sieg möglich ist, wird stark von der gut aufgelegten Stürmerin Johanna Kuhn abhängen. Sie bejubelte bislang 15 Tore. Beim letzten Heimspiel der Saison in Dittwar würden sich die Fußballerinnen über lautstarke Unterstützung sehr freuen. sgdt