Fußball

„Schnüdel“ bald wieder Amateure

Strategiewechsel beim 1. FC Schweinfurt 05

Von 
Patrick Tittl
Lesedauer: 

Bayern-Regionalligist 1. FC Schweinfurt 05 vollzieht zur kommenden Saison 2023/24 einen Strategiewechsel. Die Schnüdel wollen nämlich wieder auf Amateurfußball setzen.

Dies teilten die Unterfranken in einem offenen Brief auf ihrer Internetseite mit. Laut Geschäftsführer und Hauptsponsor Markus Wolf sei dieser Schritt unumgänglich: „In Anbetracht der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung werden wir unsere sportliche Ausrichtung ab der Saison 2023/24 entsprechend unseren finanziellen Rahmenbedingungen anpassen müssen. Was konkret bedeutet, dass wir keinen „Profispielbetrieb“ in der aktuellen Form mehr darstellen können. Wir werden daher künftig verstärkt auf Spieler setzen, die sich einerseits mit der neuen Konzeption identifizieren können und andererseits mit regionalem Bezug punkten sowie den FC im Herzen tragen.“

Vor dem Start in die Rückrunde der laufenden Spielzeit 2022/23 belegte der 1. FC Schweinfurt 05 mit 30 Punkten den 10. Tabellenplatz. Der Abstand auf die Relegationsplätze beträgt allerdings nur drei Zähler. Die „Schnüdel“ in der Tabelle satte 24 Punkte hinter Erzrivale FC Würzburger Kickers.

Freier Autor