AdUnit Billboard
Verbandsliga Nordbaden - Zu Gast beim Schlusslicht

Rückenwind für Neckarelz

Von 
pati
Lesedauer: 

Groß war die Erleichterung bei der Spvgg. Neckarelz nach dem 2:1 Heimerfolg gegen Heddesheim. Dementsprechend betont Cheftrainer Stefan Strerath rückblickend: „Ich denke es war am Ende ein verdienter Sieg für uns. Die Mehrzahl der Chancen lag bei uns. Auch wenn ein Sieg in letzter Sekunde natürlich immer ein bisschen glücklich ist.“

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nun soll im Duell mit der Spvgg. Durlach-Aue der dritte Sieg in Folge gelingen. „Wir sind nach den letzten beiden Siegen klar in der Favoritenrollen. Diese nehmen wir aber auch an“, blickt Stefan Strerath auf das Duell mit dem Tabellenschlusslicht voraus. Zuletzt kassierte die Spvgg. Durlach-Aue beim 0:2 in Kirchfeld die zehnte Saisonniederlage. Obendrein musste die Mannschaft von Patrick Huckle bereits 34 Gegentore (Ligahöchstwert) einstecken und zeigt sich auch in der Offensive extrem harmlos. So konnten die Huckle-Elf bisher lediglich sechs Tore erzielen. Dies stellt den mit Abstand schlechtesten Ligawert dar. Alleine schon deshalb hofft man bei der Spvgg. Neckarelz die eigene Serie weiter ausbauen zu können. Die Chance dazu sollte auf alle Fälle gegeben sein.

Die Partie aus dem Oberwaldstadion wird ab 14:30 Uhr auch im Livestream im Internet auf sporttotal.tv zu sehen sein. pati

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1