Fußball - Gemeinsamer Staffeltag im Fußballkreis Buchen beim TSV Götzingen / Schiedsrichtermangel bleibt großes Thema Prekäre Situation durch Freitagsspiele entzerren

Von 
mel
Lesedauer: 

Zügig und ohne große Probleme wurde der gemeinsame Staffeltag des Fußballkreises Buchen mit den Vereinsvertretern der Kreisliga, der Kreisklasse A und der Kreisklasse B Staffel 1 und 2 im Sportheim des TSV Götzingen abgewickelt.

AdUnit urban-intext1

Nach der Begrüßung durch Fußballkreisvorsitzenden Klaus Zimmermann gab Pokalspielleiter Dieter Dittrich den 21. Mai 2020 für das Finale im Rothaus Kreispokal bekannt. Es stehen sich VfR Gommersdorf II und die Spvgg. Hainstadt um 15 Uhr in Rosenberg gegenüber.

Danach sprachen die Staffelleiter der Kreisliga, Christian Schmidt, der Kreisliga A, Willi Holderbach,der Kreisliga B1, Tobias Hornung, und der Kreisliga B2, Jürgen Weber, kurz die Vorrunde an, bei der insgesamt elf Spiele nicht mit Schiedsrichtern besetzt werden konnten.

In 364 Spielen aller Klassen des Fußballkreises Buchen wurden 24 Rote und 45 Gelb-rote Karten gezeigt. Die Kreisliga setzt ihre Runde am 1. März, die Kreisklasse A am 8. März und die Kreisklasse B1 und 2 am 15. März fort. Die Kreisliga spielt in der Saison 2020/21 je nach Anzahl der Auf- und Absteiger mit 14 bis 18, die Kreisklasse A mit 16 Mannschaften.

AdUnit urban-intext2

Die Anzahl der Mannschaften in der Kreisklasse B ergibt sich aus den Meldungen der Vereine.

2018 wurde beschlossen, Doppelnamen nicht mehr zuzulassen. Bei einem Treffen in Erfeld sagte Vizepräsident Rüdiger Heiß eine rechtliche Prüfung des Themas „Doppelnamen“ zu. Ferner werde eine Aussetzung des Beschlusses bis zum Verbandstag 2020 angestrebt. Die rechtliche Prüfung führte zu keinem Ergebnis. Die Vereine sollen über den Kreistag einen entsprechenden Antrag für den Verbandstag stellen. Auch der Verbandsspielausschuss will einen Antrag stellen, um der Sache mehr Gewicht zu geben.

Weniger Verfahren

AdUnit urban-intext3

Sportrichter Ralf Weber zeigte sich erfreut, dass es 13 Verfahren weniger als letzte Runde gab. Stellungnahmen sind nach seinen Ausführungen nur dann rechtswirksam, wenn Sie rechtzeitig vom DFBnet-Postfach des Vereins an das DFBnet-Postfach des Sportrichters geschickt werden. Das DFBnet-Postfach ist nur vom Vereinspostfach erreichbar. Folgende Fristen gelten für Stellungnahmen: bei Roter Karte beträgt die Frist zwei Tage, wobei keine Aufforderung zur Stellungnahme erfolgt; nach Gelb-roter Karte wegen eines offensichtlichen Irrtums des Schiedsrichters beträgt die Frist einen Tag.

AdUnit urban-intext4

In Vertretung von Schiedsrichterobmann Felix Beuchert stellte Horst Saling das Drei-Stufen-Modell vor, das Handlungsempfehlungen für Schiedsrichter zur Vermeidung von Spielabbrüchen gibt.

Die Schiedsrichter-Situation im Fußballkreis sei trotz Schiedsrichter-Neulingslehrgang 2019 mit zehn Absolventen schlecht.

Der Kreis Buchen verfüge aktuell über 74 aktive und 37 passive Schiedsrichter. Der Schiedsrichtermangel bleibt das Thema Nummer eins. Es fehle unter anderem an Schiedsrichtern mit Qualifikation für die Kreisliga. Der Kreis Buchen hat nur acht Schiedsrichter mit Kreisliga-Qualifikation, vier davon sind Verbands-Schiedsrichter und pfeifen in der Landesliga und höher. Im Kreis Buchen erfüllen nur sieben Vereine das Schiedsrichter-Soll, Eintracht Walldürn und SV Hettigenbeuern hätten ein Übersoll. 30 Vereine haben zu wenige Schiedsrichter, zwölf sogar absolut keinen Schiedsrichter. Der Kreisschiedsrichterausschuss wie auch der Kreisspielausschuss schlugen vor, Kreisliga-Spiele auf Wochentage – zum Beispiel Freitagabend – vorzuziehen, um die Situation zu entzerren. Diesem Vorschlag stimmten die Vereine zu.

Im B-Liga-Cup kamen von 18 möglichen Zusatzspielen 16 zur Austragung. Zweimal kam es zur Absage wegen Spielermangels, einmal wurde Neun-gegen-neun gespielt. Qualifiziert für das Halbfinale haben sich TSV Buchen II (B2), SpG Schloßau II- Mudau II (B1), SV Buch-Brehmen (B1) und SpG Götzingen/Eberstadt II-Schlierstadt II (B2). Das Halbfinale 1: SpG Schloßau II-Mudau II (B1) gegen TSV Buchen II (B2) wird am Sonntag, 1. März, um 13 Uhr, das Halbfinale 2: SpG Götzingen/Eberstadt II-Schlierstadt II (B2) gegen SV Buch-Brehmen (B1) am Gründonnerstag, 9. April, um 18 Uhr und das Finale am Donnerstag, 14. Mai, um 18 Uhr ausgetragen.

Alternative Termine, spätere Anstoßzeiten oder Spieldrehungen sind in Absprache mit dem Gegner möglich. Bei den Spielen handelt es sich um Freundschaftsspiele, bei denen ein Rückwechsel möglich ist. Bei Unentschieden erfolgt sofort ein Elfmeterschießen. Weitere Spiele der restlichen Teams sind möglich.

Mit der DFBnet Version 7.60 ist ab sofort der neue Einzelspielbericht online. Freundschaftsspiele sind rechtzeitig anzumelden beim Spieleinteiler der Herren, Thomas Mistele, Telefon 06 29/928 964 oder E-Mail thomas-mistele@t-online.de.

Termine der Relegation

Die Relegationstermine 2020 sind folgendermaßen festgelegt:

Verbandsliga am Samstag, 6. Juni, um 15 Uhr: Vizemeister Landesliga Odenwald gegen Vizemeister Landesliga Mittelbaden und um 17 Uhr Fünftletzter Verbandsliga gegen Vizemeister Landesliga Rhein-Neckar; am Donnerstag (Fronleichnam), 11. Juni, ist um 17 Uhr das Finale.

Landesliga Odenwald am Sonntag, 7. Juni, um 15 Uhr: Viertletzter Landesliga Odenwald gegen Vizemeister Kreisliga Tauberbischofsheim; um 17 Uhr: Vizemeister Kreisliga Buchen gegen Vizemeister Kreisliga Mosbach; am Donnerstag, 11. Juni, um 15 Uhr: Finale.

Kreisliga am Freitag, 5. Juni, um 18 Uhr: Viertletzter Kreisliga gegen Dritten Kreisklasse A;

Kreisklasse A am Samstag, 6. Juni, um 17 Uhr: Drittletzter Kreisklasse A gegen Sieger Vizemeister Kreisklasse B1/B2; Entscheidungsspiel Kreisklasse B am Freitag, 29. Mai, um 18 Uhr: Vizemeister Kreisklasse B1 gegen Vizemeister Kreisklasse B2.

Vorsitzender Klaus Zimmermann schloss den Staffeltag mit dem Hinweis auf folgende Termine: Kreistag am Mittwoch, 22. April, um 19 Uhr in Heidersbach; Verbandstag am Samstag, 18. Juli, in Remchingen Kreis Pforzheim; Finaltag der Amateure am Samstag, 23. Mai,; voraussichtlicher Saisonbeginn 2020/2021: Verbandspokal am 19. oder 26. Juli; Kreispokal am 19. oder 26. Juli; Kreisliga, Kreisklasse A und Kreisklasse B je nach Staffelstärke zwischen dem 9. Und 23. August. mel