Fußball - Pokal bei der B-Junioren-Futsalkreismeisterschaft geht an die Jugendspielgemeinschaft Nassig Packende Zweikämpfe und viele Tore

Von 
kja
Lesedauer: 
Die Finalisten der B-Junioren-Futsalkreismeisterschaft (die Sieger der JSG Nassig im dunklen Trikot). © Hecker

Die Nachwuchskicker der B-Junioren im Fußballkreis Tauberbischofsheim trafen sich in der Stadthalle Lauda zur Endrunde um den Futsal-Kreismeistertitel. Am Ende triumphierte die JSG Nassig. Die Zuschauer sahen packende Zweikämpfe, gelungene Spielzüge und viele Tore. Die neuen Titelträger werden nun den Fußballkreis bei den Badischen Meisterschaften vertreten.

AdUnit urban-intext1

Die besten zwölf B-Junioren-Teams, die sich in der Vorrunde durchgesetzt hatten, spielten zunächst in der Gruppenphase um den Einzug ins Halbfinale.

Mit dem FV Lauda (13 Punkte) und der JSG Nassig (11 Punkte) setzen sich in der ersten Gruppe die Mitfavoriten durch, wobei das direkte Aufeinandertreffen beider Teams mit einem torlosen Remis endete. Das Nachsehen hatte der Fußball-Nachwuchs aus dem Brehmbachtal auf Rang drei mit neun Punkten. Die Mitstreiter von der JSG Umpfertal, JSG Mittleres Taubertal III und auch die zweite Garnitur der JSG Uissigheim/Reicholzheim/Külsheim wurden zwar besiegt, jedoch sowohl gegen den FV Lauda als auch die JSG Nassig gab es eine knappe Niederlage.

Nach dem alle Begegnungen der zweiten Gruppe absolviert waren, standen gleich drei Teams mit zehn Punkten auf der Habenseite an der Tabellenspitze. Somit entschied der Rechenschieber und mit einem Torverhältnis von 10:4 Toren hatte die JSG Mittleres Taubertal die Nase vorn. Gruppenzweiter wurde die JSG Mainschleife mit 7:2 Toren, während die punktgleichen Kicker von der JSG Unterbalbach/Oberbalbach/Edelfingen recht unglücklich (5:4 Tore) ausschieden.

AdUnit urban-intext2

Leicht favorisiert gingen die B-Junioren des Gastgebers FV Lauda gegen den Fußballnachwuchs der JSG Mainschleife ins erste Halbfinale, konnten sich jedoch nicht entscheidend durchsetzen. Auch die Kicker von der Mainschleife brachten die Kugel nicht im gegnerischen Kasten unter, so dass es am Ende der zehnminütigen Spielzeit torlos 0:0 stand. Somit musste die Entscheidung vom Sechsmeterpunkt fallen. Hierbei hatten die Gastgeber das Quäntchen Glück mehr auf ihrer Seite und behielten mit 2:1 die Oberhand.

Im zweiten Halbfinale übernahmen zunächst die Akteure von der JSG Mittleres Taubertal das Kommando und vergaben in der vierten Spielminute eine gute Möglichkeit zur Führung. Kurz danach bot sich die erste Chance für die Nassiger, doch scheiterte der Angreifer am gegnerischen Torhüter, der den Schuss aus kurzer Distanz reaktionsschnell zur Ecke abwehrte. Zwei Minuten später verhinderte nach einem Freistoß von Nicola Bandovic der Pfosten des Nassiger Gehäuses die Führung für die Taubertäler. Knapp zwei Minuten vor dem Spielende dann das alles entscheidende Tor zum 1:0 für die JSG Nassig durch Andreas Aust.

AdUnit urban-intext3

Im kleinen Finale besiegte die JSG Mittleres Taubertal die JSG Mainschleife knapp mit 3:2.

JSG gewinnt 1:0

AdUnit urban-intext4

Das Endspiel zwischen dem FV Lauda und der JSG Nassig verlief sehr ausgeglichen, und es war in den ersten Spielminuten nicht abzusehen, welches Team am Ende die Nase vorn haben sollte. Die Hälfte der Spielzeit war bereits relativ ereignislos vergangen, als Leon Detsch das Führungstor zum 1:0 für die JSG gelang. Nach diesem Führungstreffer intensivierten die Kicker des FV Lauda ihre Angriffsbemühungen, jedoch ohne die gut verteidigende gegnerische Abwehr in nennenswerte Schwierigkeiten zu bringen.

Mit riesigem Jubel nahmen somit die B-Junioren der SG Nassig den Meisterpokal entgegen und feierten mit ihren Trainern und Fans den Titelgewinn. kja