U 20-Damenfußball Neuzugang für TSG Hoffenheim

Lesedauer: 

Die österreichische Nationalspielerin Katharina Naschenweng wechselt zur neuen Saison von Sturm Graz zur TSG Hoffenheim. Die 20-Jährige verstärkt die Defensivabteilung der U20, die in der neu eingeführten eingleisigen Zweiten Bundesliga antritt.

AdUnit urban-intext1

Nach Laura Wienroither und Jennifer Klein ist Katharina Naschenweng bereits der dritte österreichische Neuzugang für die TSG Hoffenheim. „Wir freuen uns, dass sich ein weiteres vielversprechendes Talent für unser Ausbildungskonzept entschieden hat“, so Ralf Zwanziger, Leiter des Frauen- und Mädchenförderzentrums der TSG. „Wir sind für die kommende Saison in der U20 sehr gut aufgestellt und sind überzeugt, dass sich wieder viele Spielerinnen, so auch Kathi, schnell in den Fokus der Bundesligamannschaft spielen werden.“

Katharina Naschenweng feierte im Juni 2016 ihr Debüt für die österreichische A-Nationalmannschaft, stand im Sommer 2017 im ÖFB-Kader, der bei der Europameisterschaft in den Niederlanden für Furore sorgte, und kommt mittlerweile auf neun Einsätze im National-Trikot. Seit 2015 spielte die 20-Jährige für den österreichischen Erstligisten Sturm Graz. „Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung in Deutschland“, betont die Außenverteidigerin. „Bei der TSG habe ich die Möglichkeit, mich in einer starken U20 weiterzuentwickeln und mich so Schritt für Schritt an die Bundesliga heranzuarbeiten.“