AdUnit Billboard
Fußball

Neckarelz unter Druck

Von 
pati
Lesedauer: 

Wichtige Punkte strebt die Spvgg. Neckarelz beim Verbandsliga-Kellerduell beim SV Langensteinbach an. Die Blau-Schwarzen mussten sich zuletzt dem SV Spielberg mit 1:5 geschlagen geben und stehen derzeit mit einem Punkt auf dem 15. Tabellenplatz. Zudem musste der SVL bereits 26 Gegentore (Ligahöchstwert) einstecken. Auch die Offensive des Heimteams strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass die Elf von Marius Mößner bis jetzt erst sechs Treffer erzielt hat. Trotzdem mahnt Spvgg.-Cheftrainer Stefan Strerath: „Es wird auch gegen Langensteinbach nicht einfach. Aber auf der anderen Seite sind wir nun in der Pflicht zu punkten.“ Das Neckarelzer 0:1 am vergangenen Wochenende gegen den FC Zuzenhausen war dabei bereits die fünfte Saisonniederlage. „Die Niederlage war schon sehr bitter. Es war einfach ein Tag an dem im ganzen Kollektiv nichts ging“, blickt Stefan Strerath zurück. Auch bei der Spielvereinigung bereitet das Offensivspiel Anlass zur Sorge. Nur sieben Treffer haben die Rot-Schwarzen bisher erzielt. pati

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1