AdUnit Billboard
Verbandsliga Nordbaden - Glattes 1:4 gegen Waldhof II

Neckarelz ohne Chance

Von 
pati
Lesedauer: 

Spvgg. Neckarelz – SV Waldhof Mannheim II 1:4

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Neckarelz: Penz, Münz, Horning (75. Bitz), Gashi, Yazji, Baumbusch (46. Wodarz), Gjelaj, Luck (69. Clausi), Reinmuth (82. Unbekannt), Ilkin, Zechmeister.

Mannheim II: Pedretti, Lee (75. Azizi), Lutz, Mahmuti, N. Seegert, Hocker, Marquardt (59. Mikona), Gelzenlichter, Unbekannt (75. Atacan), Mastrantonis (59. Rona), Germies.

Tore: 0:1 (6.) Germies, 0:2 (15.) Lee, 1:2 (47.) Gjelaj, 1:3 (59., Elfmeter) Hocker, 1:4 (68.) Hocker. – Schiedsrichter: Daniel Schäfer (Mudau). – Zuschauer: 150.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Mit dem SV Waldhof Mannheim II stellte sich der erwartet schwere Gegner im Elzstadion in Neckarelz vor. Am Ende siegte der SVW deutlich mit 4:1, weil die Mannheimer ihre Chancen konsequent ausnutzten. Auf der anderen Seite vergab die Spvgg. Neckarelz kurz vor Schluss sogar einen Foulelfmeter (89.).

Der Waldhof erwischte den besseren Start in die Partie und führte bereits nach 15 Minuten mit 2:0. So trafen Germies (6.) und Lee (15.) für die Blau-Schwarzen.

Nur kurz keimte Hoffnung auf

Zwar konnten die Hausherren durch Gjelaj in der 47. Minute auf 1:2 verkürzen, so richtig spannend wurde die Partie dann aber doch nicht mehr, weil Hocker durch einen verwandelten Strafstoß den alten Zwei-Tore-Abstand schnell wiederherstellte (59.).

In der Schlussphase der Partie sorgte dann erneut Hocker mit seinem zweiten Treffer des Tages für den letztlich deutlichen 1:4-Endstand (68.). pati

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1