AdUnit Billboard
Verbandsliga Nordbaden - Strerath-Truppe gelingt nach Rückstand überraschender Auswärtssieg in Heddesheim

Neckarelz nährt die Hoffnung auf den Klassenerhalt

Von 
pati
Lesedauer: 

FC Fortuna Heddesheim – Spvgg. Neckarelz 1:2

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Heddesheim: Broll, Adamek, Baltaci (61. Vlahov), Ulusoy, Lerchl, Malburg (78. Fetzer), Best (62. Sterzing), Weber (80. Lo Porto), Roumeliotis, Malchow, Lorenz.

Neckarelz: Penz, Münz, N.Böhm, Horning, Gashi, Yazji, Luck, Reinmuth, Hatzis (67. Gjelaj) , Yavuz, Wodarz.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Tore: 1:0 (20.) Best, 1:1 (25.) Horning, 1:2 (74.) Gjelaj. – Schiedsrichter: Raphael Kastner (Dobel). – Zuschauer: 100.

Die Spvgg. Neckarelz hat den Abstand auf den Abstiegs-Relegationsplatz weiter verkürzt und die Hoffnung auf den Klassenerhalt in der Verbandsliga Nordbaden genährt. Durch den 2:1-Erfolg in Heddesheim rückt die Strerath-Truppe mit nunmehr 22 Zähler bis auf zwei Zähler an den VfR Gommersdorf heran und ist nun wieder mittendrin im Kampf um den Klassenerhalt.

Distanzschuss zum 1:0

In Heddesheim gingen zunächst die Gastgeber durch einen Distanzschuss von Best mit 1:0 in Führung (20.). Die Spielvereinigung gleich jedoch nur fünf Minuten später durch Horning aus. Ende des zweiten Durchgangs sorgte dann Gjelaj mit einer schönen Einzelleistung für die nicht unverdiente Neckarelzer Führung (74.).

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

In der Schlussphase verpasste Luck einen weiteren Treffer für die Spvgg. Neckarelz (83.) So blieb es am Ende beim knappen 2:1-auswärtserfolg. pati

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1