Fußball, A-Junioren-Oberliga - Wichtige Punkte für die FSV-U19 Kühlen Kopf bewahrt

Lesedauer: 

SSV Ulm - FSV Hollenbach 0:1

AdUnit urban-intext1

Hollenbach: Volpp, Stark, Baumann, Schmidt, Wojaczek (46. Zucknick), Glück, Beck, Großberndt, Koppenhöfer (79. Schülke), Lucke (84. Gronbach), Inal (46. Alankus)

Tor: 0:1 (82.) Alankus.

Ein Spiel wie das Wetter sahen die Zuschauer am Samstag auf dem Kunstrasenplatz neben dem Ulmer Donaustadion. Abwechslungsreich mit Sonne, Regen und Schnee sowie spannend auf die Frage hin, was denn als Nächstes kommt. Am Ende bewahrte der FSV jedoch kühlen Kopf und machte sich mit drei wichtigen Punkten im Gepäck auf die Heimreise.

AdUnit urban-intext2

Die Hollenbacher waren von Beginn an darauf bedacht, ihre guten Eindrücke aus den letzten beiden Spielen zu bestätigen. Daran änderte auch der kurzfristige Ausfall von Stürmer Schmitt nichts. Inal mit einem Lattentreffer und Lucke, der sein Ziel knapp verfehlte, hatten die ersten Hollenbacher Chancen, ehe die Gastgeber das erste Mal nennenswert vor dem FSV-Gehäuse auftauchten. Doch die FSV-Defensive stand sicher und kompakt.

Ulm hatte nach dem Seitenwechsel mehr vom Spiel, aber der FSV hatte im Wortsinne Glück: Nach einer Balleroberung von Glück im Mittelfeld bediente dieser Alankus, der den Ball aus 25 Metern optimal erwischte und zur 1:0-Führung traf.

AdUnit urban-intext3

Hollenbachs Trainer Michael Gundlach meinte nach dem Spiel: "Mag sein, dass der Sieg etwas glücklich war, ganz unverdient war er jedenfalls nicht. In der ersten Halbzeit hatten wir die besseren Chancen. Auch die vielen Standardsituationen haben wir heute viel besser verteidigt. Für uns waren das drei ganz wichtige Punkte." fsv