Fußball Kocak trainiert künftig Sandhausen

Lesedauer:

Fußball-Regionalligist SV Waldhof Mannheim muss den nächsten Tiefschlag einstecken. Der bisherige Cheftrainer Kenan Kocak wechselt mit sofortiger Wirkung zu Zweitligist SV Sandhausen.

AdUnit urban-intext1

Dabei hatte der 35-Jährige erst vor gut zwei Wochen seinen Vertrag am Alsenweg bis 2019 verlängert. Nun folgte aber die überraschende Kehrtwende. "Der Wechselwunsch kam für uns sehr überraschend, aber Kenan hat in den letzten Jahren auch hervorragende Arbeit für den SV Waldhof geleistet. Im Zuge der Gespräche in den vergangenen Tagen mussten wir jedoch schnell feststellen, dass er dieses Angebot unbedingt annehmen möchte. Schweren Herzens haben wir dann entschieden, seinem Wunsch zu entsprechen, denn natürlich wollten wir ihm unter diesen Umständen auch keine Steine in den Weg legen", bestätigte Mannheims Sportvorstand Klaus Hafner den Wechsel.

Kocak selbst erklärte: "Diese Entscheidung ist mir ganz sicher nicht leicht gefallen, weil ich Mannheimer bin und den SVW und seine einmaligen Fans immer als einen Teil von mir ansehen werde. Gleichzeitig möchte ich mich beim Verein für seine Zustimmung, die mir diesen Schritt nun erst ermöglicht, sowie für drei insgesamt tolle Jahre bedanken. Aber ich freue mich jetzt auf die neue Herausforderung und die neue Aufgabe in der 2. Liga."

Der in Kayseri geborene Deutsch-Türke übernahm die Mannschaft des SV Waldhof 2013 und führte sie in der abgelaufenen Saison zur Meisterschaft in der Regionalliga Südwest. Allerdings scheiterte der SVW dann in den Aufstiegsspielen zur 3. Liga an den Sportfreunden Lotte. pati