AdUnit Billboard
Fußball - Aufstiegspartie des Frauenteams der SpG Dittwar/TBB

Im Nord-Süd-Vergleich winkt die Verbandsliga

Von 
sh
Lesedauer: 

Das Aufstiegsspiel zur badischen Frauen-Verbandsliga findet am Samstag 4. Juni. um 17 Uhr auf neutralem Platz beim TSV Phönix Steinsfurt statt. Die Meister der Landesliga Gruppe 1, die SpG Dittwar/Tauberbischofsheim, trifft auf Post Südstadt Karlsruhe (Meister der Gruppe 4). Der Gewinner steigt direkt auf, während das unterlegene Team gegen den Verlierer des Spiels TSV Amiticia Viernheim II gegen SpG St. Leon/Mingolsheim eine weitere Chance erhält.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

SpG-Trainerin Janin Faulhaber steht für das wichtigste Spiel der Saison nahezu der komplette Kader zur Verfügung. Nur Stürmerin Ellen Boccagno fehlt aufgrund einer Verletzung und Kapitänin Laura Hartnagel kann urlaubsbedingt nicht dabei sein.

In den letzten beiden Saisonspielen zeigte das Team der SpG Dittwar/Tauberbischofsheim noch einmal seine ganze Stärke. Zudem ist mit Cora Heidinger eine Spielerin mit Juniorinnen-Bundesliga-Erfahrung zurück im Kader.

Aber auch Post Südstadt Karlsruhe hat einiges aufzuweisen. Lana Maurath ist die erfolgreichste Landesliga-Torschützin (14 Saisontore), Sturmkollegin Jule Hettich (13 Tore) war kaum weniger erfolgreich. Das Spitzenspiel der Staffel 4 hat Post Südstadt kürzich gegen den SV Ettlingenweiler mit 2:1 gewonnen. Nun darf man gespannt sein, wie der badische Süd-Nord Vergleich ausfallen wird. Gegen einen kleinen Unkostenbeitrag wird ein Fan-Bus eingesetzt (Näheres unter www.fußball-tbb.de). sh

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1