Kreisklasse B TBB - Nach der „Klatsche“ bei Nassig III: Hat sich Uiffingen erholt?

Von 
kf
Lesedauer: 

Durch einen Elfmeter in der Nachspielzeit musste der FV Brehmbachtal II am vergangenen Sonntag eine unglückliche 2:3-Niederlage hinnehmen. Diese Scharte schnellstmöglich wieder auszumerzen dürfte das erklärte Ziel der Gastgeber sein. Der Papierform nach ist dies auch kein unmögliches Unterfangen gegen den kommenden Gegner, den 1. FC Umpfertal II. Mit nur einem Sieg und einem Unentschieden aus sechs Spielen liegen die Gäste auf dem vorletzten Tabellenplatz. Erstaunlich ist allerdings, dass dieser Sieg ausgerechnet gegen den Tabellenführer erzielt wurde.

AdUnit urban-intext1

Mit einer nicht unerwarteten Niederlage bei der SpG Bobstadt/Assamstadt III musste zuletzt die SpG Gerchsheim II/Unteraltertheim II die Heimreise antreten. Um nicht noch weiter unten rein zu rutschen, muss das Heimspiel gegen die SpG Vikt.Wertheim II/Grünewört genutzt werden, um das Punktekonto weiter aufzufüllen. Der Gast hat am Sonntag allerdings überraschend seinen ersten Sieg eingefahren und damit die Rote Laterne an den FC Eichel II abgegeben. Bei nur einem Punkt weniger haben die Gäste bei einem Dreier nun sogar die Möglichkeit, die Hausherren zu überflügeln.

Die am letzten Sonntag spielfreien Kickers DHK Wertheim II kommen einfach nicht aus dem Tabellenkeller. So hat man aus den bisher ausgetragenen fünf Spielen lediglich einen Sieg und ein Unentschieden auf der Habenseite. Dies bedeutet mit vier Punkten den drittletzten Tabellenplatz, punktgleich mit dem 1. FC Umpfertal II. Um diese schwache Bilanz zu verbessern, müsste der anreisende SV Nassig III bezwungen werden. Der Gast wird nach seinem Kantersieg gegen den hoch eingeschätzten SV Uiffingen mit breiter Brust auflaufen und versuchen, auch bei den Platzherren etwas Zählbares mitzunehmen.

Die SpG Bobstadt/Assamstadt III ist wieder voll auf Kurs. Nach dem Heimsieg am letzten Wochenende will man dem Spitzentrio auf den Fersen bleiben und weiter punkten. Zuzutrauen ist es Gastgebern allemal, wenn sich auch mit der SpG Schönfeld/Kleinrinderfeld II eine Mannschaft präsentiert, die durchaus ihre Qualitäten hat. So verlor man das letzte Heimspiel gegen einen der Titelkandidaten, trotz vieler Tormöglichkeiten, äußerst unglücklich mit 2:3. Nachdem der kommende Gegner nur einen Punkt mehr auf dem Konto hat, könnten die Gäste bei einem Sieg vorbeiziehen.

AdUnit urban-intext2

Eine, besonders in dieser Höhe, nicht erwartete Klatsche bekam der Aufstiegsaspirant SV Uiffingen beim SV Nassig III verpasst. Ein Beinbruch ist diese erste Niederlage sicher nicht, wenn auch die Möglichkeit, ganz nach oben durchzustarten, vertan wurde. Nun gilt es sich wieder neu zu motivieren und das anstehende Heimspiel erfolgreich zu gestalten. Die Chancen hierzu stehen ausgesprochen gut, denn mit dem FC Eichel II stellt sich ein Team vor, das bei vier Spielen lediglich zwei Unentschieden zu verzeichnen hat. Vorausgesetzt die Hausherren gehen konzentriert zu Werke, wird für die Gäste auch an der Umpfer nichts zu holen sein. kf