AdUnit Billboard
Bezirksliga Hohenlohe - Sieg zum Abschied wünschenswert

Für Strauß-Brix schließt sich ein Kreis

Von 
rst
Lesedauer: 

Nach der Niederlage beim Tabellenletzten in Matzenbach steht bereits vor dem letzten Spieltag mit der SGM Weikersheim/Schäftersheim/Laudenbach der dritte Direktabsteiger aus der Bezirksliga fest. Der Abstieg von Westheim und Matzenbach war schon vorher besiegelt. Der SV Wachbach schloss die Saison am Pfingstsamstag mit einem Heimsieg gegen Schwäbisch Hall ab und belegt vier Punkte hinter dem Zweiten Untermünkheim den dritten Platz in der Tabelle.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Wir mussten noch einmal alles geben, um die starken Haller zu besiegen“, erklärte Wachbachs Trainer Arben Kaludra nach der Partie. „Die erste Halbzeit ging klar an uns, die zweite an die Gäste. Das knappe Ergebnis geht in Ordnung. Unsere Abwehr war bärenstark gegen die Gäste-Stürmer Obot und Lang. Es war ein schöner Abschluss einer guten Saison. Ilshofen war die beste Mannschaft. Mit etwas weniger Verletzungspech hätten wir Zweiter werden können, aber wir sind alles in allem sehr zufrieden.“

Für die SGM aus Weikersheim ist das Kapitel Bezirksliga wieder beendet. In einem zerfahrenen Spiel beim Tabellenschlusslicht wurde die letzte Chance, die Relegation noch erreichen zu können, vertan. „Wir hätten gewinnen müssen“, haderte Trainer Strauß-Brix mit den ausgelassenen Torchancen. Nun möchte sich der Coach mit einem Heimsieg gegen Westheim verabschieden. „Das wird aber sehr schwer, da kaum noch Spieler der ersten Mannschaft zur Verfügung stehen. In Matzenbach musste Hannes Schiebold mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus.“

Nur ein paarmal konnte die Weikersheimer Elf zeigen, was in ihr steckt. „Immer dann, wenn alle an Bord waren“, so der Trainer. „Sie haben die Qualität für die Bezirksliga, allerdings gab es zu viele Ausfallzeiten einiger Spieler, leider. Ich bin überzeugt, dass der ,Betriebsunfall’ nächste Runde wieder repariert werden kann. Für mich war es trotz allem eine Ehre, Trainer dieser Mannschaft zu sein, ich habe es gerne gemacht.“ Für Joe Strauß-Brix schließt sich nun der Kreis: in Weikersheim begann seine Trainerkarriere und sie endet nun auch hier. rst

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1