A-Junioren-Verbandsstaffel - Von Niederlage gut erholt FSV feiert Kantersieg

Lesedauer: 

Mit dem deutlichen 6:1-Sieg gegen den VfL Sindelfingen machten die A-Junioren des FSV Hollenbach in der Verbandsstaffel die Auswärtsniederlage vom vorigen Wochenende in Großaspach schnell vergessen. Damit ist man auf heimischen Platz noch ungeschlagen und kletterte auf den siebten Tabellenplatz.

AdUnit urban-intext1

Die Hollenbacher gaben gleich Gas und setzten die Sindelfinger früh unter Druck und erarbeiteten sich eine Vielzahl von Chancen. In der 28. Minute war es dann ein Sindelfinger, der einen Freistoß von Minder in das eigene Tor verlängerte und damit für die längst fällige Führung sorgte. In der 32. Minute war es dann wiederum ein Sindelfinger der eine scharfe Hereingabe von Minder nur in das eigene Tor bugsierte. In der 38. Minute war dann das erste Tor eines FSV-Spielers fällig. Eine Flanke von Schmitt köpfte Gronbach ein.

Nach dem Seitenwechsel war es dann Schmitt selbst der mit einem Doppelschlag in der 48. und 53. Minute für die nun deutliche 5:0-Führung der Hausherren sorgte. Der 63. Minute krönte dann noch der etatmäßige Torschütze Sebastian Hack mit seinem Treffer zum 6:0 seine gute Leistung.

Nach einigen Wechseln auf Hollenbacher Seite flachte das Spiel dann ein bisschen ab, und die Gäste kamen in der 72. Minute zu ihrem verdienten Ehrentreffer. In der Folge hätten dann Minder und Paulo das Ergebnis noch nach oben korrigieren können, doch sie scheiterten entweder am Pfosten oder am Sindelfinger Keeper.