Fußball - Ex-Kickers-Spieler wechselt zu SGV Freiberg Fennell jetzt in der Oberliga

Von 
pati
Lesedauer: 

Ex-Kickers Spieler Royal-Dominique Fennell hat einen neuen Verein gefunden. Der 31-Jährige schloss sich mit sofortiger Wirkung Oberligist SGV Freiberg an. Zuletzt stand der Defensivspieler bis zum Ende der Saison 2019/20 beim Regionalligisten TSG Hoffenheim II unter Vertrag. Seit Sommer war der Deutsch-Amerikaner ohne Verein.

AdUnit urban-intext1

Insgesamt kann Fennell 190 Drittliga-Einsätze für die Stuttgarter Kickers (65), die Würzburger Kickers (37), den Halleschen FC (53) und den VfR Aalen (35) vorweisen. Dazu hatte er für die Stuttgarter Kickers (54) und die TSG Hoffenheim II (18) 72 Regionalligaeinsätze: „Der SGV hat mich in guten Gesprächen von seinen Visionen voll überzeugen können. Ich möchte Teil des spannenden Projektes sein und mit meiner Erfahrung zur Erreichung der Ziele beitragen.“

Auch Marco Grüttner, Teamkapitän und Sportlicher Leiter des SGV, freut sich über den Neuzugang: „Mit seinen 190 Spielen in Liga drei und weiteren 72 Einsätzen in der Regionalliga wird er unsere Qualität im Kader nochmals erhöhen. Außerdem wird er mit seinem Charakter und seiner Mentalität super zu unserer Mannschaft passen. Ich wünsche mir, dass er mit uns unsere Ziele erreicht.“

Allerdings ist derzeit weiterhin ungewiss wann in der Oberliga Baden Württemberg wieder der Ball rollt. Deshalb betonte der SGV Freiberg in einer Stellungnahme auf seiner Homepage: „Bei einer realistischen Bewertung aller aktuellen Kriterien, muss man davon ausgehen, dass der Lockdown-Ende-Termin 14. Februar wieder einmal nur ein weiterer Zwischenstopp und nicht das Ende der Einschränkungen sein wird und kann. Für die Planungen der Oberliga ergibt sich somit nur noch die Variante der Wertung einer einfachen Vorrunde für Auf- und Abstieg, wobei das „worst-case-Szenario“, Annullierung der gesamten Saison 2020/21, immer wie ein Damoklesschwert über den Vereinen und Verbänden schweben wird.“ pati