Frauenfußball - Im Punktspiel der Landesliga Rhein-Neckar/Odenwald nicht über ein 1:1-Unentschieden beim HSC hinausgekommen FCE hat in Heidelberg zwei Punkte liegen gelassen

Lesedauer:

Heidelberger SC - FC Eichel 1:1

AdUnit urban-intext1

Eichel: Winzer, Stark (75. Dinziol), Häfner, Steinbach, Geiling, Cirakoglu, Bruckner, Fiederling, A. Englert, M. Englert, S. Maier.

Tore: 0:1 (40.) Sandra Fiederling, 1:1 (68., Elfmeter) Saskia Metzinger. - Zuschauer: 6.

Zwei Punkte in Heidelberg liegen gelassen haben die Fußballfrauen des FC Eichel am Samstag im Punktspiel der Landesliga Rhein-Neckar/Odenwald. 1:1 endete die Partie beim Heidelberger SC .

AdUnit urban-intext2

"Wir haben über weite Strecken ordentlich gespielt", sagte FCE-Trainer Mirco Göbel, "herausgesprungen ist dabei aber am Ende leider mal wieder zu wenig." Bei den als heimstark geltenden Heidelbergerinnen war es der FCE, der das Spiel "gefühlt immer im Griff hatte" (Göbel).

Sobald die Eichlerinnen mutig nach vorne gespielt haben, hatten sie auch Chancen. Doch die mangelnde Durchschlagskraft in der Offensive hat sich auch am Samstag wieder gezeigt.

AdUnit urban-intext3

Ausnahme war ein Angriff über die rechte Seite in der 40. Minute, als sich Sophie Maier schön durchsetzte und nach innen passte. Dort nahm Sandra Fiederling den Ball direkt und traf mit diesem Schuss zur 1:0-Führung für den FCE. Kurz vor der Pause hatte der HSC eine einhundertprozentige Chance, doch Saskia Metzinger zielte bei ihrem Schuss knapp vorbei.

AdUnit urban-intext4

FCE-Torfrau Isabel Winzer erlebte ansonsten einen recht ruhigen Nachmittag, denn auch nach dem Seitenwechsel waren die Gäste optisch überlegen. "Wir haben es versäumt, den Deckel drauf zu machen und sind dafür bestraft worden", so Mirco Göbel über die Szene, die den Heidelbergerinnen den zu diesem Zeitpunkt völlig überraschenden Ausgleich bescherte. Sophie Maier war der Ball im eigenen Strafraum an die Hand gesprungen, und den fälligen Elfmeter verwandelte Saskia Metzinger ganz sicher.

Zwar hatte Linda Geiling in der Schlussphase noch einmal eine gute Gelegenheit für die Eichlerinnen, als sie alleine Richtung HSC-Gehäuse unterwegs war. Doch auch sie verfehlte ihr Ziel und schoss links am Tor vorbei. fce