AdUnit Billboard
Kreisliga

Favorit wurde seiner Rolle gerecht

Lesedauer: 

SpG Waldhausen/Laudenberg – FC Schweinberg 0:5

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Waldhausen/Laudenb.: Weckbach, Romano, Galm (73. Emmerich), Maximilian Schell (58. Berger), Arndt (32. Müller), N. Schell, Gramlich (85. Schäfer), Schnorr, Leopold, Matthias Schell, Schellig. Schweinberg: Schäfer, Henn (39. Weidinger), Lecking, Keim, Michel, Greß, Eichberger (79. Imhof), Walter, Schmitt, Gress (31. Künzig), Stang.

Tore: 1:0 (17.), 3:0 (67.)Niklas Schnorr, 2:0 (18.) Daniel Schellig, 4:0 (70.) Matthias Schell, 5:0 (90.) Dominik Müller. – Schiedsrichter: Jürgen Heudorf.

Die heimische SpG ging als Favorit ins Spiel, doch zunächst war die Partie ausgeglichen. Nach einer Ecke fiel das überraschende 1:0, als Niklas Schnorr den Ball ins Tor köpfte. Daniel Schellig erzielte nach einem Abwehrfehler anschließend das 2:0. In der zweiten Hälfte dauerte bis zur 68. Minute bis Nico Schnorr das 3:0 verwandelte, Matthias Schell köpfte das 4:0. In der 90. Minute musste dann nur noch Dominik Müller den Kopf zum fünften Treffer hinhalten.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1