AdUnit Billboard
Fußball - Hollenbacher A-Junioren spielen 2:2

Erster Punkt in der Oberliga

Von 
tip
Lesedauer: 

VfR Aalen – FSV Hollenbach 2:2

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Tore: 1:0 (6.) Melih Furkan Zenen, 1:1 (42.) Rico Hofmann, 1:2 (61-) Marco Specht, 2:2 (77.) Anes Handanagic.

Der FSV versteckte sich nicht, spielte mutig und aggressiv gegen den Ball und kam so gut in dieses Oberliga-Spiel – trotz der frühen Führung des VfR Aalen und einer verletzungsbedingt frühen Auswechslung. „Das muss ein Team erstmal wegstecken. Wie die Jungs mit dieser Situation umgegangen sind, war einfach toll“, so Trainer Ippendorf.

Der FSV bestimmte weiter das Spielgeschehen und folgerichtig gelang Rico Hofmann nach toller Vorarbeit von Kevin Rudolf und Hannes Limbach das 1:1. Nach dem Pausenpfiff das gleiche Bild. Die Gäste ließen nicht nach und Marco Specht erzielte nach einem Diagonalball von Hannes Limbach das 2:1. Dann aber verpasste es hollenbach, das dritte Tor zu schießen. Und so kam es, dass der VfR Aalen eine seiner wenigen Tormöglichkeiten nutzte und zum 2:2 einschoss. Ab diesem Zeitpunkt lag das Momentum auf Seitem der Gastgebers, doch der FSV brachte das Unentschieden über die Zeit. Trainer Tobias Ippendorf: „Ich bin stolz auf die Jungs, da sie alles gegeben und vieles gut umgesetzt haben. Schade, dass sie sich nicht komplett belohnt haben. Ein Sieg wäre definitiv möglich und nicht unverdient gewesen. Am Ende müssen wir aber mit dem Punkt zufrieden sein, da Aalen nach dem 2:2 spielbestimmend war. Auf diese Leistung lässt sich aber aufbauen.“ tip

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1