AdUnit Billboard
Fußball - Lauda meldet bislang sieben Neuzugänge

Drei Rückkehrer beim FVL

Von 
bix
Lesedauer: 

Auf ein Neues in der bisherigen Klasse: Nachdem der FV 1913 Lauda in der Relegation zur Verbandsliga Nordbaden gescheitert ist, will der Vizemeister der Landesliga Odenwald in der nächsten Saison 2022/23 erneut in diesem Umfeld angreifen, und zwar dann mit dem neuen Trainer Thorsten Lehnert (wir berichteten).

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Aber auch sonst verändert die Mannschaft zur kommenden Runde logischerweise auf etlichen Positionen ihr Gesicht. Nach Aussage des Präsidenten und Mitspielers Kristofer Schädle verlassen den FV Lauda definitiv der bisherige Torhüter Abdel Aziz Zakari, der zu seiner Familie nach Hamburg zieht, der zweite Keeper Lukas Liebenstein, der zum Landesliga-Aufsteiger TuS Großrinderfeld wechselt, sowie darüber hinaus Kevin Röckert (künftig spielender Co-Trainer beim TSV Unterschüpf), Emran Berisha (zum VfR Gommersdorf) und nicht zuletzt Matthias Neudecker, der seine aktive Karriere beendet.

Diesen fünf Abgängen stehen bei den Taubertälern bislang gleich sieben Neuzugänge gegenüber, darunter drei Rückkehrer. So schnüren die zuletzt beim FC Grünsfeld aktiven Kevin Schmidt und Rouven Schmidt wiederum die Kickstiefel für den FV. Ein Wiedersehen gibt es auch mit Tolga Kaplan gilt, der seine Zelte bei Türkspor Mosbach abbricht. Den Reigen vervollständigen außerdem die vier ehemaligen Jugendspieler, die sich beim FV Lauda quasi zurückmelden: Patrick Hefner (TSV Unterschüpf), Marvin Heinzel und Stefan Petrovski (beide FSV Hollenbach) sowie Stefan Kerter (Würzburger FV). bix

Mehr zum Thema

Fußball

Gemeinsam die Potenziale ausschöpfen

Veröffentlicht
Von
hias
Mehr erfahren
Festbankett

Für kommende Aufgaben gut ausgestattet

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1