Verbandsliga Nordbaden - Wieder eine Niederlage für FV Doppelschlag besiegelt die Niederlage

Von 
red
Lesedauer: 

TSV Wieblingen - FV Lauda 3:0

AdUnit urban-intext1

Wieblingen: Mistele, Marschlich, Kappes, Schwabe, Varnhorn, Maier (87. Karakus), Hariri (77. Herbel), Nomiya, Ulusoy (70. Damm), Mühlbauer (74. Can), Monetta.

Lauda: Moschüring, Neckarmann, Greß (37. Schädle), Kaplan (76. Hehn), Lotter, Baumann, Fell, Jurjevic, Jallow, Heizmann, Gerberich.

Tore: 1:0 (9.) Schwabe, 2:0 (64., Elfmeter) Monetta, 3:0 (66.) Hariri. – Schiedsrichter: Lukas Heim (Wiesental). – Zuschauer: 120.

AdUnit urban-intext2

Lenny Schwabe trug sich in der neunten Spielminute in die Torschützenliste ein, nachdem Gerberich zuvor ins Zentrum geklärt hatte. Matteo Monetta erhöhte den Vorsprung des Gastgebers nach 64 Minuten mit einem Elfmeter auf 2:0. „Zweifelhaft“, hieß es au dem Laudaer Lager, Der FVL selbst hatte zuvor in zwei Szenen einen Strafstoß für sich gefordert. Mustafa Hariri schraubte das Ergebnis in der 66. Minute per Kopfball zum 3:0 für das Team von Norbert Muris in die Höhe. In der Schlussphase traf Jurjevic nur den Außenpfosten.

Die Offensive des FV Lauda. zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – 22 geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Nun musste sich der Gast schon 17-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der FV trifft am Samstag um 14 Uhr daheim auf Sandhausen U23. red