AdUnit Billboard
Kreisliga TBB - Intensiv geführtes Derby in Pülfringen

Deckel war nach einer Stunde drauf

Von 
ptt
Lesedauer: 

SV Pülfringen – FV Brehmbachtal 0:4

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Pülfringen: F. Haberkorn, Glock, Schmitt, Eckert, Scherer, M. Haberkorn, Pfeundschuh, Knüll, Schäfer, Farcau, Haas. Brehmbachtal: Schneider, Faulhaber, Zimmermann, Honikel, Hofmann, Berberich, M. Yildirim, Stang, K. Yilidirm, Knörzer, Sladek.

Favorisierte Brehmbachtaler (in Gelb) gewinnen mit 4:0. © Corvin Schmid

Tore: 1:0 (30.) Fabian Sladek, 2:0 (37.) Kürsad Yildirim, 3:0 (63.) Tim Faulhaber, 4:0 (80.) Fabian Sladek. – Schiedsrichter: Heiko Link (Buchen). – Zuschauer: 220.

Es war wie immer ein sehr intensiv geführtes Derby. In der Anfangsphase hatten die Pülfringer leichte Vorteile, doch nach und noch bekamen die favorisierten Gäste das Geschehen in den Griff. Die Brehmbachtaler gingen durch einen Sonntagsschuss durch Fabian Sladek aus rund 30 Metern, in Führung. Noch vor der Pause stellte Kürsad Yildirim die Weichen für die Gäste endgültig auf Sieg. Nach dem Wechsel drängten die Pülfringen mit aller Macht auf den Anschlusstreffer, wirkliche Torgefahr strahlten sie aber nicht aus. Mit dem 3:0 durch Tim Faulhaber, nach feiner Vorarbeit von Kürsad Yildirm, war die Vorentscheidung in nicht einmal einer Stunde gefallen. Per Foulelfmeter schoss Fabian Sladek das 4:0. ptt

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1