Fußball - Württembergischer Verband ermuntert zur Teilnahme am Vereins-Ehrenamtspreis Besondere Projekte werden ausgezeichnet

Lesedauer:

Alle Vereine des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) können sich für den Vereins-Ehrenamtspreis bewerben. Dabei geht es um insgesamt 80 000 Euro.

AdUnit urban-intext1

In jedem der 16 WFV-Bezirke wird nicht nur ein Verein als Sieger ausgezeichnet, sondern bei mehreren preiswürdigen Bewerbungen auch ein zweiter und dritter Platz prämiert. Gesucht werden die besten, aktivsten, ehrenamtlichsten, familien-freundlichsten, kreativsten und lebendigsten Vereine in Württemberg.

Im Wettbewerb um den Vereins-Ehrenamtspreis werden besondere Projekte gewürdigt, wie beispielsweise Arbeiten auf dem Sportgelände und am Sportheim, die Integration von Flüchtlingen oder die Ausrichtung eines besonderen Jubiläums. Neben diesen Kriterien wird insbesondere die Qualität der Jugendarbeit im Verein bei der Bewertung der Bewerbungen berücksichtigt.

Exzellente Arbeit

Die WFV-Vereine leisten, wie es in einer Pressemitteilung des Verbandes weiter heißt, exzellente Arbeit und haben einen großen Anteil am sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft. Doch vieles geschieht im Hintergrund und bleibt unbemerkt. Ein großes Problem bestehe vielerorts darin, die vielfältigen Leistungen in der Vereinsarbeit adäquat zu kommunizieren und publik zu machen. Deswegen werde der Verband bei der Bewertung der eingereichten Unterlagen auch auf die Bereiche Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit eines Vereins ein besonderes Augenmerk legen.

AdUnit urban-intext2

Die ausgefüllten Bewerbungsunterlagen sind an den Bezirksvorsitzenden einzureichen. Einsendeschluss ist der 30. Juni. Auch bisherige Preisträger dürfen sich wieder bewerben - natürlich mit neuer Begründung.

Weitere Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen zum Vereins-Ehrenamtspreis 2017 gibt es unter www.wuerttfv.de/veap. wfv