AdUnit Billboard
Fußball

Bayerische Amateure tragen Trauer

Tödlicher Unfall nach einem Vorbereitungsspiel

Von 
pati
Lesedauer: 

Der Amateurfußball in Bayern trägt Trauer: Bei einem schweren Verkehrsunfall sind auf der Rückfahrt von einem Vorbereitungsspiel zwei U23-Spieler des TSV Rain/Lech ums Leben gekommen, drei weitere Insassen wurden zum Teil schwer verletzt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Die Nachricht vom Tod zweier junger Fußballer des TSV Rain/Lech hat uns schockiert und macht uns tief betroffen. Uns fehlen die Worte. In diesen schweren, von Fassungslosigkeit geprägten Stunden sind unsere Gedanken bei den Angehörigen der verstorbenen Fußballer. Ihnen gilt unser tief empfundenes Mitgefühl“, sagt Christoph Kern, Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV): „Wir wünschen den Verletzten alles erdenklich Gute und ganz besonders viel Kraft. Eines ist gewiss: Familien und Verein, Mitspieler und Verantwortliche können sich in dieser unfassbaren Situation auf die bayerische Fußball-Familie verlassen.“

Für das kommende Wochenende wird auf allen schwäbischen Amateurfußballplätzen in einer Schweigeminute den Opfern dieses schrecklichen Verkehrsunfalls gedacht. Alle Spiele des Vereins wurden vom Bayerischen Fußball-Verband (BFV) abgesagt, darunter auch das Regionalliga-Spiel des TSV bei Aufsteiger SpVgg Hankofen-Hailing, das am Samstag hätte stattfinden sollen. „Eine Tragödie. Auch wir in Hankofen sind alle bestürzt. Da rückt der Fußball natürlich in den Hintergrund. Bezüglich des neuen Spieltermins bin ich mir sicher, dass wir eine Lösung finden werden, die für alle passt“, so die erste Reaktion von Hankofens Trainer Heribert Ketterl. pati

Mehr zum Thema

Badischer Fußballverband

Toller Familiensporttag der Dorfkickers

Veröffentlicht
Von
bog
Mehr erfahren
Fußball

„Wir werden weiter wachsen“

Veröffentlicht
Von
Paul von Brandenstein
Mehr erfahren
Fußball

Die Wahrheit liegt auf dem Platz

Veröffentlicht
Von
Steffen Krapf
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1