AdUnit Billboard
Kreisklasse B Buchen - VfR will zu Hause erste Punkte holen

Adelsh./Ob. II wird es schwer haben

Von 
Nicola Beier
Lesedauer: 

VfR Gommersdorf III – Eintracht Walldürn II: Die Eintracht aus Walldürn konnten die zurückliegende Partie nicht für sich entscheiden. Sie verlor 2:4 gegen die Spielgemeinschaft aus Götzingen/Eberstadt. Für den VfR geht die Runde erst jetzt los. Beide Teams wollen daher die ersten Punkte aufs Konto kriegen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

TSV Höpfingen III – SpG Krautheim/Westernhausen II: Torsten Kaiser und Daniel Zöller sind in der neuen Saison nun erstmal zu Hause gefragt. Dem TSV Buchen II am vergangengen Wochenende noch 0:3 unterlegen, wollen die Höpfinger nun punkten. Da hat es die Spielgemeinschaft doch einfacher. Sie kommt mit einem 5:0-Sieg im Rücken zum TSV. Wer am Ende das Spiel für sich entscheidet, wird sich zeigen.

Der FC Eubigheim (lila Trikots) muss in Adelsheim ran. © Martin Hermann

SpG Götzingen/Eberstadt/Schlierstadt II – SpG Rippberg/Wettersdorf-Glashofen II: Ebenfalls gewonnen haben die beiden Spielgemeinschaften, die am Wochenende in Götzingen aufeinandertreffen. Die Gäste holten einen 3:0-Sieg, die Heimelf gewann mit 4:2. Es könnte also ein torreiches Spiel werden, bei dem der Ausgang noch offen ist.

SpG Ballenberg II/Berolzheim/Oberwittstadt III – SpG Hettingen/Altheim II: An den 10:1-Erfolg von 2014, damals noch gegen den FC Hettingen II, erinnert sich jeder Ballenberger sicher gerne zurück. Doch mittlerweile ist das ja schon etwas länger her und die Spielgemeinschaften neu aufgestellt. So wird abzuwarten sein, wer das Spiel für sich entscheiden kann.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

SpG Adelsheim/Oberkessach II – FC Eubigheim: Der FC Eubigheim feierte am vergangenen Spieltag einen deutlichen 7:0-Sieg gegen die SpG Waldhausen/Laudenberg/Heidersbach II. Wenn sie am kommenden Spieltag erneut so loslegen, wird es der Gastgeber schwer haben. Der verlor gegen den SV Leibenstadt nämlich genau so deutlich mit 1:6. Demnach ist der FCE eindeutig der Favorit.

SpG Waldhausen/Laudenberg II/Heidersbach II – TSV Buchen II: Der TSV, Drittplatzierter der abgebrochenen Vorsaison, gewann am ersten Spieltag deutlich und will so auch gegen die Spielgemeinschaft weiter machen. Die hingegen würde die zurückliegende hohe Niederlage wohl am liebsten vergessen und noch einmal neu anfangen. Ein Sieg gegen den TSV wäre ein Schritt in die richtige Richtung.

SpG Donebach II/Mudau/Schloßau III(flex) – SV Leibenstadt: Mit einem 6:1-Erfolg begann die Runde für den SVL sicher gut. Die Spielgemeinschaft hingegen verlor denkbar knapp mit 2:3. Dementsprechend sind die Gastgeber scharf darauf, vor heimischem Publikum Punkte einzufahren.

SpG Großeicholzheim/Seckach II – SV Buch-Brehmen: Für die Gastelf ist es das erste Spiel der neuen Runde, somit will man gleich Punkte mitnehmen. Das versuchen die Gastgeber aber zu verhindern. Nach der 0:5-Niederlage am vergangenen Wochenende soll nun ein Erfolgserlebnis gefeiert werden.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Volontariat Im Einsatz für die Redaktionen Buchen und Sport

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1